DIE TÄNZERIN | SoKo | Stéphanie Di Giusto | Gedanken

Die_Taenzerin_Filmstill_01_A4

Ein visionärer Farbrausch des Tanzes, Lebens und Schmerzes

Mit welcher Hingabe die französische Sängerin und Schauspielerin SoKo die Rolle der Loïe Fuller in DIE TÄNZERIN verkörpert, ist ein großer Gewinn für die Leinwand und sehr sehenswert. Loïe Fuller hat aus ihren Beobachtungen des alltäglichen Lebens, ohne je eine Tanzausbildung besucht zu haben, ihren abstrakten Tanz komponiert und gilt als Wegbereiterin dessen.

In den besten Momenten – davon gibt es neben Schlüsselmomenten auf der farbdurchleuchteten Bühne viele – ist es wie ein Rausch, wenn man in ihrem Körper, ihrer Seele, bis zur körperlichen Erschöpfung das Leben tanzt. Sich dabei an die großartige Isabelle Adjani zu erinnern, ist eine Wohltat. (more…)

Post Rating

MARKETA LAZAROVÁ | František Vláčil | Gedanken

⭐ MARKETA LAZAROVÁ, eine pure Offenbarung. Was der tschechische Regisseur František Vláčil vor 50 Jahren mit diesem Werk erschaffen hat, ist ein Geschenk von vollendeter Liebe und Schönheit. Überwältigend.⭐

Als würde man, schwebend wie ein Engel, eine Zeitreise in das 13. Jahrhundert antreten. Diese leisen und ehrlichen Tränen der Dankbarkeit, welche über meine Wangen kullerten, wunderbar. Es sind sehr wertvolle, seltene Momente der Leinwand, wenn meine Mimik und der gesamte Körper wie in einem rauschartigen Gebet in diese Fotografie und dessen Aura gefangen ist, ich es kaum in Worte fassen kann. (more…)

Post Rating

DER ZEMENTGARTEN | Charlotte Gainsbourg | Film-Tipp

der-zementgarten-4

Ein zerbrechliches, vergessenes Meisterwerk. Voller Schönheit und Liebe des grauen Lebens.

DER ZEMENTGARTEN, ein Meisterwerk von Andrew Birkin, ausgezeichnet mit dem ‘Silbernen Bären’ für die Beste Regie. Dieses lange Zeit als unrealisierbar geltende Inzest-Drama ist auch nach 24 Jahren immer noch tief in der eigenen Seele gespeichert. Einige Jahre vor diesem Film – ich glaube es war ein Artikel in einer Uni-Zeitung über die Gainsbourgs – setzte die Faszination gegenüber Charlotte Gainsbourg, ihrer zerbrechlichen und tief verletzlichen Seele, ein. (more…)

Post Rating

Eisenstein in Guanajuato | Elmer Bäck | Peter Greenaway | Kritik

02_EISENSTEIN_In_GUANAJUATO

Eine virtuoses, frivoles Filmkunstwerk. Eine Hommage an Sergei Eisenstein.

Der sowjetische Regisseur Sergei Eisenstein gilt als einer der virtuosesten Regisseure, welcher je auf diesem Planeten Erde existiert hat. Es braucht nur ein Foto eines Kinderwagens, welcher auf einer 45 Grad Treppe steht, sofort spult sich dieser Teil der Filmgeschichte im Gehirn ab und man traut sich bei diesem Meisterwerk nicht mehr zu atmen. Wir reden von Panzerkreuzer Potemkin (UdSSR, 1925). (more…)

Post Rating

THE GIRLS KING | Mika Kaurismäki | BlitzKritik

The_Girl_King_Filmstill_21

Liebe, Frieden, Hass und Vergebung sind Worte, welche so einfach klingen, sie es im Herzen und der Seele aber nicht sind(!) – komplex. Vielleicht geht es mir sogar im Kern um diesen wunderbaren Gedanken der universellen Liebe und der Macht. Dank Mika Kaurismäki, dem Bruder von Aki Kaurismäki, war ich heute der Königin von Schweden, Christina von Schweden (eigentlich Kristina; 1632 bis 1654) sehr nah. (more…)

Post Rating

SWISS ARMY MAN | Paul Dano | Dan Kwan + Daniel Scheinert | BlitzKritik

Swiss_Army_Man_Filmstill_07_72

Paul Dano erinnert in den besten Momenten seiner großartigen Performance an den einzigartigen Laubenvogel :-) Dieser intelligente Vogel baut aus bunten Gegenständen der Zivilisation ganz wunderbare Kunstwerke für sein Weibchen, für das Überleben seiner Gattung. (more…)

Post Rating

Zurich – Die getäuschte Frau | Wende Snijders | Sacha Polak | Kritik

Zurich_still9

Ein Gepard sitzt auf einer gewöhnlichen Landstraße, im Focus eine in schwarz gekleidete Frau, welche mit ihrem roten Kleinwagen in einem Flusslauf gelandet ist. Mit dieser intensiven Szene eröffnet die niederländische Regisseurin ihr atemberaubendes Meisterwerk ‘Zurich’ (‘Die getäuschte Frau’). (more…)

Post Rating

Taxi Teheran | Jafar Panahi | Nasrin Sotudeh | Kritik

Taxi-Tehran-4

“Übrigens, diese Rose ist ein Gruß an die Filmleute, für sie leg ich sie dahin, weil sie ganz wunderbare Menschen sind” * Nasrin Sotudeh *

Der iranische Regisseur Jafar Panahi wurde wegen “Propaganda gegen das System” zu einem 20-jährigen Berufsverbot verurteilt. Eine großartige Idee ist es von ihm, als Taxifahrer in ein Taxi zu steigen, um die Fahrgäste über den Iran, die Gesetze und die Einschränkung des geistigen und freien Schaffens sprechen zu lassen. Als Zuschauer schlüpft man direkt in die Dashcam, welche sich im Taxi auf dem Armaturenbrett befindet. (more…)

Post Rating

LOTTE | Karin Hanczewski | Julius Schultheiß | BlitzKritik

Lotte-2

Der großartige, liebevolle und auch kantige Debütfilm LOTTE, vom Regisseur Julius Schultheiß, welcher privat und per Crowdfunding finanziert wurde zeigt, mit welcher filterlosen und großartigen Nähe man das Leben direkt in das Herz des Zuschauers projizieren kann.

Als die Tränen gekullert sind am Ende, hatten sich Karin Hanczewski und Zita Aretz längst im eigenen Herzen installiert. Wie ein Roadmovie in der eigenen Seele, umarmt man dieses Werk. Die letzte Szene ist von solch einer großartigen Stärke und Kraft. Wenn die NEUE DEUTSCHE KINO FAMILIE einen Film raushaut, ist da immer sehr viel Liebe drin. Vielen Dank an DARLING BERLIN 😀 (more…)

Post Rating

POSSESSION (1981) | Isabelle Adjani | Andrzej Żuławski

Eine Liebeserklärung an die Leinwand

“Andrzej Żuławskis filmische Tour-de-force lässt sich kaum in Worte fassen: Isabelle Adjani, die ekstatisch und wie besessen bis zur völligen körperlichen Erschöpfung spielt…”, schreibt BILDSTÖRUNG. POSSESSION (1981) ist ein radikaler, penetrierender Rausch, über Jahrzehnte gedacht eines der Diamanten von Arthouse-Werken; ein göttlicher Hammerschlag von Film aus der Leinwand. Sobald dieses Werk in die eigene Seele eindringt, sich der eigene Körper im Tanz der Tränen und Überwältigung verformt, bleibt einem fast der Atem stehen. Kino, mitten in Berlin vor dem Mauerfall, wie es intensiver nicht sein könnte. Was Isabelle Adjani hier überwältigendes leistet, es ist wirklich nicht in Worte zu fassen. Dringliche Sehemfehlung! (more…)

Post Rating

HUMAN – DIE MENSCHHEIT | Yann Arthus-Bertrand | BlitzKritik

“Da ist nicht die Natur auf der einen Seite und der Mensch auf der anderen Seite. Wir sind Teil der Natur. Der Mensch ist immer präsent in meinen Landschaftsaufnahmen, auch wenn niemand zu sehen ist.” (Yann Arthus-Bertrand)

Der Blick in die Augen der Menschheit, die Gesichter dieser Welt, ein Spiegelbild des (noch) wunderschönen Planeten Erde! Eigentlich ist der Mensch nur ein Gast auf diesem Planeten! Der Regisseur Yann Arthus-Bertrand (HOME) hat mit seinem Werk HUMAN ein zutiefst bewegendes und überwältigendes Meisterwerk komponiert. (more…)

Post Rating

MAHANA – EINE MAORI-SAGA | Nancy Brunning | Lee Tamahori | BlitzKritik

Mahana_Filmstill_10_1400

„Die Wahrheit ist, dass Männer für das kämpfen, was sie haben wollen. Das haben sie schon immer gemacht und das werden sie auch immer weiter tun.”

Das Meisterwerk WALE RIDER hat die Seele der Māori tief im Herzen füllbar gemacht, was der herausragenden Keisha Castle-Hughes, Vicky Haughton (als Großmutter) und Rawiri Paratene (als Großvater) zu verdanken ist. Basierend auf Witi Ihimaeras (WHALE RIDER) autobiografischem Roman ‘Bulibasha: King of the Gypsies’ inszeniert Lee Tamahori die Familiensaga MAHANA – EINE MAORI-SAGA vor der atemberaubenden Landschaft Neuseelands. (more…)

Post Rating

ANHEDONIA – NARZISSMUS ALS NARKOSE | Patrick Siegfried Zimmer | BlitzKritik

anhedonia-3

Seltsam, im Nebel zu wandern

ANHEDONIA – NARZISSMUS ALS NARKOSE, was ein Werk! „Seltsam, im Nebel zu wandern!“ – ich liebe Hermann Hesse. Vor Freude laut quiekend habe ich mich im Schlamm der Worte gesuhlt und mich als Mensch wiedergefunden. Der deutsche Regisseur Patrick Siegfried Zimmer hat es mehr als gut gemacht; am liebsten würde man ihn mit Lob beschimpfen – nach dem Anschauen bitte! (more…)

Post Rating

DER NACHTMAHR | Carolyn Genzkow | AKIZ | BlitzKritik

Der_Nachtmahr_Filmstill_05

Wie ein pulsierendes Möbiusband

AKIZ sehr persönliches Kunstwerk DER NACHTMAHR habe ich wie einen wertvollen Schatz seiner seelenlosen Verpackung befreit, ihn aufgeregt in den Arm genommen. Mit welcher Liebe und Ausdauer AKIZ seinen Nachtmahr in den letzen 16 Jahren zum Leben erweckt hat, verdient höchsten Respekt und meine Hochachtung aus tiefstem Herzen. (more…)

Post Rating

LA ISLA MÍNIMA – MÖRDERLAND | Alberto Rodríguez | Kritik

Ein Meisterwerk von höchstem Karat

Zwei Jahre hat es gedauert, bis der meisterhafte Thriller LA ISLA MÍNIMA des spanischen Regisseurs Alberto Rodríguez es endlich in die deutschen Kinos schaffte. Jetzt ist er auch auf Blu-Ray verfügbar. Ausgezeichnet wurde dieses Werk, neben vielen Festivalpreisen unteranderem mit 10 Goya-Preisen für Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller (Javier Gutiérrez), Bestes Originaldrehbuch, Kostüme, Schnitt, Filmmusik, Szenenbild und sechs weitere Nominierungen. (more…)

Post Rating
Seite 1 von 3612345...102030...Letzte »