სიმინდის კუნძული – DIE MAISINSEL

die-maisinsel-2

Der alte abchasische Bauer Abga (Ilyas Salman) errichtet, zusammen mit seiner Enkelin Asida (Mariam Buturishvili), auf einer kleinen temporär entstandenen Flussinsel auf dem Enguri ein Maisfeld. Ein winziges Stück Erde der Hoffnung und des Lebens. DIE MAISINSEL ist, mit seiner malerischen und meditativen Ruhe ein Kunstwerk, welches magisch berührt. (more…)

Post Rating

FADO | Luise Heyer | Jonas Rothlaender

FADO wirkt mit solch einer Intensität und Energie, als könnte man die Macht der Gezeitenkräfte und die bevorstehende Sturmflut im eigenen Körper spüren.

Jonas Rothlaenders Kino-Langfilmdebüt FADO muss man als atemberaubendes Naturereignis betrachten, welches selten auf der Leinwand, so bebend im gesamten Körper nachwirkt. (more…)

Post Rating

24 WOCHEN | Julia Jentsch | Bjarne Mädel

24 WOCHEN trifft direkt ins Herz, so schmerzhaft und filterlos, wie es nur alle paar Jahre aus deutscher Hand, so authentisch und ehrlich auf der Leinwand zu sehen ist.

Gleichzeitig schwingt in diesem Werk auch das Wort Hoffnung. Besonders Julia Jentsch verkörpert ihre Rolle so durchdringend, dass ein Blick in ihre Augen reicht, um direkt erneut in Tränen auszubrechen, ihren Zwiespalt bis tief in die eigene Seele zu fühlen.

(more…)

Post Rating

LUCA TANZT LEISE | Philipp Eichholtz | DARLING BERLIN | Film-Tipp

Dieser Film ist ein kleiner Liebesbrief an all diejenigen, deren größter Kampf es ist, jeden Tag überhaupt aufzustehen.

LUCA TANZT LEISE von Philipp Eichholtz ist eines jener großartigen Werke, welches eine vibrierende und ehrliche Empathie des Lebensklangs und Schmerzes im Herzen und dem eigenen Körper erklingen lässt. Man möchte in die Leinwand springen und Luca, wunderbar verkörpert von Martina Schöne-Radunski, fest in den Arm nehmen, sie in diesen schweren Lebensmomenten begleiten. Ich bin ganz ehrlich zu euch. Es gibt Stellen der höchsten Empathie, welche mich gestern fast zerrissen haben. In diesen Momenten sind es echte Tränen, kein Lug und Trug. (more…)

Post Rating

ICH, DANIEL BLAKE | Ken Loach

Dialogausschnitt

„Wir wollten sagen, wie die Realität ist. Das bricht einem nicht nur das Herz, sondern macht einen auch unfassbar wütend.“ – Ken Loach in Cannes 2016

„Können Sie die Arme so heben, als ob Sie einen Hut aufsetzen?“ Diese und ähnliche Fragen einer „Gesundheitsdienstleisterin“ muss der Schreiner Daniel Blake (Dave Johns) aus Newcastle im Nordosten Englands beantworten, damit sein Sozialhilfeanspruch geklärt werden kann. Daniel erhält den schriftlichen Bescheid, dass die „Gesundheitsdienstleisterin“ ihn als arbeitstauglich eingestuft hat. Und das, obwohl seine Ärztin ihm dringend davon abgeraten hat, in seinem Gesundheitszustand wieder zu arbeiten. Damit hat der Endfünfziger keinen Anspruch auf Hilfe vom Staat. Eine telefonische Beschwerde scheitert beinahe, weil Daniel in einer endlosen Warteschleife mit der typischen nervtötenden Musik landet. (more…)

Post Rating

Der Samurai | Pit Bukowski | Till Kleinert

samurai3

Ein Samurai-Transvestit mit roten Lippen und Kleid wütet durch Nacht und Wind.

DER SAMURAI ist ein wildes Tier von Horror-Märchen aus Deutschland 😀 Als hätte sich der deutsche Regisseur Till Kleinert aus den Werken “Rotkäppchen und der böse Wolf” und denen von Quentin Tarantino einen Joint gebaut, so fühlt sich dieses grandiose Langfilmdebüt an 😀 (more…)

Post Rating

DIE TÄNZERIN | SoKo | Stéphanie Di Giusto | Gedanken

Die_Taenzerin_Filmstill_01_A4

Ein visionärer Farbrausch des Tanzes, Lebens und Schmerzes

Mit welcher Hingabe die französische Sängerin und Schauspielerin SoKo die Rolle der Loïe Fuller in DIE TÄNZERIN verkörpert, ist ein großer Gewinn für die Leinwand und sehr sehenswert. Loïe Fuller hat aus ihren Beobachtungen des alltäglichen Lebens, ohne je eine Tanzausbildung besucht zu haben, ihren abstrakten Tanz komponiert und gilt als Wegbereiterin dessen.

In den besten Momenten – davon gibt es neben Schlüsselmomenten auf der farbdurchleuchteten Bühne viele – ist es wie ein Rausch, wenn man in ihrem Körper, ihrer Seele, bis zur körperlichen Erschöpfung das Leben tanzt. Sich dabei an die großartige Isabelle Adjani zu erinnern, ist eine Wohltat. (more…)

Post Rating

MARKETA LAZAROVÁ | František Vláčil | Gedanken

⭐ MARKETA LAZAROVÁ, eine pure Offenbarung. Was der tschechische Regisseur František Vláčil vor 50 Jahren mit diesem Werk erschaffen hat, ist ein Geschenk von vollendeter Liebe und Schönheit. Überwältigend.⭐

Als würde man, schwebend wie ein Engel, eine Zeitreise in das 13. Jahrhundert antreten. Diese leisen und ehrlichen Tränen der Dankbarkeit, welche über meine Wangen kullerten, wunderbar. Es sind sehr wertvolle, seltene Momente der Leinwand, wenn meine Mimik und der gesamte Körper wie in einem rauschartigen Gebet in diese Fotografie und dessen Aura gefangen ist, ich es kaum in Worte fassen kann. (more…)

Post Rating

DER ZEMENTGARTEN | Charlotte Gainsbourg | Film-Tipp

der-zementgarten-4

Ein zerbrechliches, vergessenes Meisterwerk. Voller Schönheit und Liebe des grauen Lebens.

DER ZEMENTGARTEN, ein Meisterwerk von Andrew Birkin, ausgezeichnet mit dem ‘Silbernen Bären’ für die Beste Regie. Dieses lange Zeit als unrealisierbar geltende Inzest-Drama ist auch nach 24 Jahren immer noch tief in der eigenen Seele gespeichert. Einige Jahre vor diesem Film – ich glaube es war ein Artikel in einer Uni-Zeitung über die Gainsbourgs – setzte die Faszination gegenüber Charlotte Gainsbourg, ihrer zerbrechlichen und tief verletzlichen Seele, ein. (more…)

Post Rating

Eisenstein in Guanajuato | Elmer Bäck | Peter Greenaway | Kritik

02_EISENSTEIN_In_GUANAJUATO

Eine virtuoses, frivoles Filmkunstwerk. Eine Hommage an Sergei Eisenstein.

Der sowjetische Regisseur Sergei Eisenstein gilt als einer der virtuosesten Regisseure, welcher je auf diesem Planeten Erde existiert hat. Es braucht nur ein Foto eines Kinderwagens, welcher auf einer 45 Grad Treppe steht, sofort spult sich dieser Teil der Filmgeschichte im Gehirn ab und man traut sich bei diesem Meisterwerk nicht mehr zu atmen. Wir reden von Panzerkreuzer Potemkin (UdSSR, 1925). (more…)

Post Rating

THE GIRLS KING | Mika Kaurismäki | BlitzKritik

The_Girl_King_Filmstill_21

Liebe, Frieden, Hass und Vergebung sind Worte, welche so einfach klingen, sie es im Herzen und der Seele aber nicht sind(!) – komplex. Vielleicht geht es mir sogar im Kern um diesen wunderbaren Gedanken der universellen Liebe und der Macht. Dank Mika Kaurismäki, dem Bruder von Aki Kaurismäki, war ich heute der Königin von Schweden, Christina von Schweden (eigentlich Kristina; 1632 bis 1654) sehr nah. (more…)

Post Rating

SWISS ARMY MAN | Paul Dano | Dan Kwan + Daniel Scheinert | BlitzKritik

Swiss_Army_Man_Filmstill_07_72

Paul Dano erinnert in den besten Momenten seiner großartigen Performance an den einzigartigen Laubenvogel :-) Dieser intelligente Vogel baut aus bunten Gegenständen der Zivilisation ganz wunderbare Kunstwerke für sein Weibchen, für das Überleben seiner Gattung. (more…)

Post Rating

Zurich – Die getäuschte Frau | Wende Snijders | Sacha Polak | Kritik

Zurich_still9

Ein Gepard sitzt auf einer gewöhnlichen Landstraße, im Focus eine in schwarz gekleidete Frau, welche mit ihrem roten Kleinwagen in einem Flusslauf gelandet ist. Mit dieser intensiven Szene eröffnet die niederländische Regisseurin ihr atemberaubendes Meisterwerk ‘Zurich’ (‘Die getäuschte Frau’). (more…)

Post Rating

Taxi Teheran | Jafar Panahi | Nasrin Sotudeh | Kritik

Taxi-Tehran-4

“Übrigens, diese Rose ist ein Gruß an die Filmleute, für sie leg ich sie dahin, weil sie ganz wunderbare Menschen sind” * Nasrin Sotudeh *

Der iranische Regisseur Jafar Panahi wurde wegen “Propaganda gegen das System” zu einem 20-jährigen Berufsverbot verurteilt. Eine großartige Idee ist es von ihm, als Taxifahrer in ein Taxi zu steigen, um die Fahrgäste über den Iran, die Gesetze und die Einschränkung des geistigen und freien Schaffens sprechen zu lassen. Als Zuschauer schlüpft man direkt in die Dashcam, welche sich im Taxi auf dem Armaturenbrett befindet. (more…)

Post Rating

LOTTE | Karin Hanczewski | Julius Schultheiß | BlitzKritik

Lotte-2

Der großartige, liebevolle und auch kantige Debütfilm LOTTE, vom Regisseur Julius Schultheiß, welcher privat und per Crowdfunding finanziert wurde zeigt, mit welcher filterlosen und großartigen Nähe man das Leben direkt in das Herz des Zuschauers projizieren kann.

Als die Tränen gekullert sind am Ende, hatten sich Karin Hanczewski und Zita Aretz längst im eigenen Herzen installiert. Wie ein Roadmovie in der eigenen Seele, umarmt man dieses Werk. Die letzte Szene ist von solch einer großartigen Stärke und Kraft. Wenn die NEUE DEUTSCHE KINO FAMILIE einen Film raushaut, ist da immer sehr viel Liebe drin. Vielen Dank an DARLING BERLIN 😀 (more…)

Post Rating
Seite 1 von 3612345...102030...Letzte »