Posted by herr.filmtanz on Jun 1, 2014

Madonnen [Rating]

[27.05.2014 #1328] Madonnen (Belgien, Schweiz, Deutschland, 2007)

madonnen1

Nachdem mich Sandra Hüller in Requiem so unglaublich begeistert und der Film mich extrem aufgeregt hat, musste ich sie weiter erforschen. Die folgenden Filmtage sollten mein Gefühl bestätigen. Sandra Hüller ist eine unglaublich intensive und beachtenswerte Schauspielerin, man könnte mich auch Sandra Hüller süchtig nennen, nach den weiteren Filmen :-)

Madonnen ist eine diktatfreie, intensive und sehr genaue Lebensbeobachtung. Neben einer Herausragenden Sandra Hüller, möchte ich besonders die Kind-Darstellerin Luisa Sappelt von ganzem Herzen loben. Als ich am Ende des Films in die Augen von Luisa Sappelt (auch Transpapa) geschaut habe, brauchten meine Tränen von Herzen intensiv ihren freien Lauf.

Der soziale Härtefall Rita (Sandra Hüller) macht sich mit ihrem fünften Kind unter dem Arm auf nach Belgien, um ihren eigenen Vater zu suchen. Nach zwischenzeitlicher Inhaftierung holt sie den übrigen Nachwuchs bei ihrer verhassten Mutter Isabella (Susanne Lothar) ab. Denn Rita will mit Marc, einem in Deutschland stationierten US-Soldaten, ihr brachliegendes Familienleben wieder aufnehmen. Die Kinder leiden sehr unter der Situation und wenden sich von ihr ab.

Regie: Maria Speth, Darsteller: Susanne Lothar, Luisa Sappelt, Sandra Hüller, Coleman Orlando Swinton, Gerti Drassl

InDenTag04.indd

madonnen

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *