Posted by herr.filmtanz on Jun 8, 2014

Robocop 2014 [Rating]

[07.06.2014 #1338] Robocop (USA, 2014)

robocop-poster-1

Schreiben befreit den Hass, ein Ventil, um innerlich zur Ruhe zu kommen. 

Ich muss mich mal ungeheuer heftig und nicht objektiv aufregen, dann geht es mir gleich wieder besser. Alle mal weghören bitte.

Irgendwie bin ich auch selber Schuld und echt so blöd zum Scheissen , war es doch klar, ich werde mich sehr aufregen. Ich bin ein Kind der 80er und im tiefsten Herzen bedeuten mir sowohl die Musik und auch Robocop (1987) unglaublich viel, es sind fühlbar wertvolle Erinnerungen aus meiner Jugend. In meiner Kritik zu Robocop (1987) schrieb ich neben “Peter Weller rockt Sci-Fi :-) ” auch

“Kennt ihr das Gefühl wenn ihr einen Film aus den 80ern schaut ? Ein Gefühl bei dem man die Leinwand einfach nur noch umarmen will :-) Der Film transportiert eine unfassbare tolle Liebe in Bezug zur Handarbeit in einem Sci-Fi Film. Hier hatte der Film noch ein Herz :-)

Ich hatte gestern so eine unglaublich diabolisch schlechte Laune nach dem Film, dass es sogar für ein Review des mit Sicherheit destruktivsten Films auf dieser Erde gereicht hat “A Serbien Film Uncut”.  Ich hätte gestern am liebsten die ganze Welt in Schutt und Asche gelegt, eine Laune, bei dem das Burj Khalifa Gebäude in Dubai mit seinen 828m wie eine Parkuhr wirkt. Niemand trampelt so ungehobelt auf meinen sehr geliebten 80er Film-Erinnerungen herum, niemand. Ich fühle mich durch diese Remake-Drecks-Hölle Robocop 2014, angepisst, angeschissen, angekotzt und im tiefsten Herzen brutal persönlich beleidigt, was eine ultra Drecks-Scheisse.

Puhhh, auch wenn es keiner nachvollziehen kann, nach dieser USA-Hollywood-Action-Remake-Hass-Kür, geht es mir jetzt wieder besser. Schreiben befreit von Hass, diese Gedanken mussten einfach mal raus. Und als Medizin verschreibe ich mir nun eine Überdosis meines im tiefsten Herzen so geliebten skandinavischen Arthouse-Kinos :-)

Inhalt
Im Jahr 2028 ist der multinationale Megakonzern ‘OmniCorp’ globaler Marktführer für Robotertechnologie. Die von ihm produzierten Drohnen werden weltweit eingesetzt und sichern ‘OmniCorp’ ein beachtliches Vermögen. Zu dieser Zeit versucht der engagierte Polizist Alex Murphy (Joel Kinnaman) die steigende Kriminalität und Korruption in seiner Heimatstadt Detroit mit allen verfügbaren Mitteln zu bekämpfen. Als er im Dienst schwer verletzt wird, ist dies für ‘OmniCorp’ die Gelegenheit, seine umstrittene Technologie endlich zum Einsatz zu bringen. Der Plan ist, im von Verbrechen verwüsteten Detroit den perfekten Polizisten zu schaffen: einen Gesetzeshüter, der halb Mensch und halb Roboter ist. Als Murphy im Krankenhaus erwacht, versteht er, dass er als unverwundbarer und gleichzeitig kontrollierbarer Prototyp dieser Erfindung den Reichtum von ‘OmniCorp’ vervielfachen soll. Doch mit einer Sache hat der Konzern dabei nicht gerechnet: Sein Produkt besteht, zumindest in Teilen, aus einem menschlichen Wesen, das sich nicht vollständig kontrollieren lässt. Und mit Alex Murphy hat ‘OmniCorp’ eindeutig auf das falsche Versuchsobjekt gesetzt, denn er ist fest entschlossen, seine neu gewonnene Kraft für die Gerechtigkeit einzusetzen.
Regie: José Padilha, Schauspieler: Abbie Cornish, Samuel L. Jackson, Michael Keaton, Gary Oldman, Jay Baruchel, Joel Kinnaman, Jack Haley

robocop-06

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *