Posted by herr.filmtanz on Oct 16, 2014

Hulluna Saraan | Love and Other Troubles | Kritik

Love and Other Troubles – Hulluna Saraan (Samuli Valkama, Komödie, Lovestory, Finnland, 2012)

hulluna-saraan-1

Und los gehts, eine kleine Film- und Lebensreise in ein kleines finnisches Dorf. Hier haben wir zum einen den schüchternen 25-jährigen Gitarren-Lehrer Ville (Jussi Nikkilä), der selbst von seinen Schülern gesagt bekommt, du brauchst mal eine Frau. Auf der anderen Seite die bildhübsche Studentin Sara (Emilie de Ravin) aus Amerika, welche hier, auch aus Beziehungsgründen, eine Auszeit in Finnland nimmt und den Finnen hier Line Dancing beibringt. Sara ist mehr so ein Country-Weibchen, welche das Leben noch erprobt, und mit ihrer lebensfrohen Natur mit ihren 25 Jahren bestimmt schon so manche Männer in Alarmbereitschaft versetzt hat, so auch hier. Ville ist angetan von Sara, aber viel zu schüchtern um hier mal den Arsch in der Hose zu haben. Da kommt dann der Vater von Ville, Taisto (Ville Virtanen), ins Spiel, ein ehemaliger und körperlich ausgelebter ex-Rockstar. Der Arzt von Taisto sagt ja noch zu Anfang zu ihm, keine Anstrengungen egal welcher Art.
Lange dauert es nicht, bis der impulsive und alte Taisto die hübsche Sara abschleppt. Problem dabei, er wohnt zur Zeit mit in der Wohnung seinens Sohnes Ville. Und los geht die finnische Party um Sara. Am Start Ville, der echt mal eine Frau braucht, aber nicht den Mut hat, und seinen zuerst als unangenehmen Lebenslehrer empfundenen Vater Taisto.

hulluna-saraan-3

Hulluna Saraan (Love and Other Troubles) ist ein unglaublich sympathischer Film über einen viel zu ruhigen Finnen mit einem großen Herzen – so findet der nie eine Frau-, seinem ex-Rockstar Vater – er muss hier mal richtig fantastisch Gas geben für das Leben seines Sohnes-, einer quirligen Studentin aus America – mit ihr kann man auch Schnee zum schmelzen bringen in Finnland-, ein Film mit Ronald Reagan, ein Film mit Menschen die einen Sarg klauen und mit einer Frau die fast mit eingeäschert wird – auch aus Liebe-. Alles verstanden ?

hulluna-saraan-4

Im Abgang ist “Hulluna Saraan” ein Film bei dem man, in dieser sympathischen Komödie mit Humor, einen neuen Ville erlebt, und er, dank seines Vaters, und das hoffe ich sehr, das Leben leben wird was sich sein Vater immer gewünscht hat.
Eine finnische Komödie die sympathisch mit Humor zu unterhalten weiss und man glücklich aus dem Kino geht. Und ich sag dir Ville, verbock dieses letze Geschenk nicht 😀

hulluna-saraan-2

Gute Reise euch, am Ende hab ich dann schon den Kopf geschüttelt, wie kann man so etwas machen ? Aber die Liebe halt. Schaut selbst mal rein 😀

DVD/Bluray-Start 17.10.2014

Ville, 25, introvertiert und eher schüchtern, lebt ein beschauliches Leben in einem kleinen finnischen Dorf als Gitarren-Lehrer. Doch dann erscheint jemand, der schon immer alles in kürzester Zeit auf den Kopf stellen konnte: sein Vater!
Ein schon recht abgewrackter, aber immer noch impulsiver ex-Rockstar und Lebenskünstler, der noch nie ein Blatt vor den Mund genommen hat. Ville vermag es nicht “nein” zu schreien, als dieser darum bittet, nur für ein paar Tage oder auch Wochen bei ihm einziehen zu dürfen. Wenige Augenblicke später hat er es sich auch schon gemütlich gemacht und Villes persönlicher Alptraum darf beginnen.
Als wäre die Situation nicht schon schlimm genug, bringt sein Vater eines Nachts ein Mädchen mit nach Hause, das in Villes Alter und vor allem auch noch zauberhaft ist. Die 25-jährige Sara ist eine quirlige, freche Studentin aus Amerika und die neue Line Dance Lehrerin des Dorfes.
Nach und nach freunden sich Ville und Sara an, Ville entwickelt echte Gefühle für die Tanzlehrerin. In Villes Augen ist sein Vater eine absolute Last und ein noch viel schlimmerer, nerviger Nebenbuhler.
Ein paar Line Dancing Aufführungen, Ausritte, Wortgefechte, Drinks und Wrestling Matches später, merkt Ville endlich, dass in ihm ebenso viel Impulsivität steckt wie in seinem Vater. Wenn aus Ärger Liebe werden kann, dann war wohl ein verhasst geliebter Mensch beteiligt!
Regie: Samuli Valkama, Schauspieler: Emilie de Ravin, Ville Virtanen, Jussi Nikkilä

[13.10.2014 #1458]

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

2 Responses to “Hulluna Saraan | Love and Other Troubles | Kritik”

  1. Mbingo says:

    Die Musik war ja mal traumhaft. Bin auch schon ne Weile am Suchen, nach den einzelnen Interpreten. Kann man mir hierbei vlt weiter helfen?

  2. herr.filmtanz says:

    habe leider den film nicht mehr im zugriff (nur ausgeliehen), hätte sonst im abspann nachschauen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *