Posted by herr.filmtanz on Oct 27, 2014

Yella | KurzKritik

Yella (Christian Petzold, Drama, Deutschland, 2007)

yella-1

Nachdem die Reflexion des Lichts der Leinwand aussetzt, welche komponiert wurde von Christian Petzold, setzen die Gedanken mit einer immensen Intensität gespenstig laut ein. Ich frage mich dann, wer sind die Gespenster in diesem Tag-Horror-Film, den wir jeden Tag im modernen Kapitalismus erleben und in ihm leben müssen ? Gespenster leben offenbar in einer Parallelwelt, welche für manche menschenlos erscheint und doch so leibhaftig lebendig ist.

Christian Petzold hat mir mit ‘Yella’ eine komplexe Denkaufgabe über Menschen in einer Parallelwelt lebend spendiert, ich lebe auch in dieser Welt, jeden Tag. Ich werde mich mit dem Anagram des Lebens in unserer Gesellschaft unter der Federführung vom Regisseur Christian Petzold beschäftigen müssen und wollen. Ein Vorgang der dankbaren Bereicherung ist das Einatmen der Gedanken des Regisseurs, eine Dokumentation die heftiger nicht sein könnte.

Es kann für dieses sehr komplexe und gespenstige Meisterwerk von Christian Petzold zunächst nur einen Lob der Hochachtung geben, beginnt jeder eigene Tag wie in einer Gespensterwelt.

Der Film fühlt sich an wie “Der Geisterfilm dauert nur 10 Sekunden”, die Gedanken dazu reichen für ein ganzes Leben”.

Buchhalterin Yella (Nina Hoss) hat genug: Sie flüchtet aus ihrer perspektivlosen ostdeutschen Kleinstadt und der gescheiterten Ehe mit Ben (Hinnerk Schönemann), um einen Neuanfang im Westen zu wagen. Nach erfolglosen Versuchen trifft sie in Hannover auf Philipp (Devid Striesow), der bei einem Finanzunternehmen arbeitet und ihr eine Stelle als seine Assistentin verschafft. Sie lernt eine unwirkliche Luxuswelt kennen, geht eine Beziehung zu Philipp ein. Doch ihr altes, schäbiges Leben bricht in diesen Traum ein, als Ben unvermittelt auftaucht.
Regie: Christian Petzold, Dauersteller: Hinnerk Schönemann, Nina Hoss, Burghart Klaußner, Devid Striesow, Christian Redl

yella-2

"Yella" Regie Christian Petzold

Yella


[21.10.2014 #1465]

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *