Posted by herr.filmtanz on Jan 13, 2015

Can a Song Save Your Life? | Mark Ruffalo | KurzKritik

Can a Song Save Your Life? (John Carney, Drama, Musik, Lovestory, USA, 2013)

Can-A-Song-Save-Your-Life-1

Dem Regisseur John Carney (Once 2006) ist mit “Can a Song Save Your Life?” lediglich ein leichtes und stellenweise herzliches Filmchen gelungen, er komponiert ohne nennenswerte Höhen und Tiefen. Bis auf Adam Levine – er hat mich unglaublich genervt auf der Leinwand, spielen die Darsteller optisch attraktiv ihre Rolle ohne bleibenden Transport ins Herz der Zuschauer ihre Rolle einfach nur runter. Ganz ehrlich gesagt, hat mich hier nur Mark Ruffalo durch den Film getragen. Er macht auch Spass ohne das er gleich grün wird (Hulk), wenn es mal etwas unrund läuft. Eine Szene mit Mark Ruffalo, er spielt in dieser Gitarre zusammen mit seiner Filmtochter Hailee Steinfeld, hat mein Herz kurzzeitig durchflutet. Davon hätte man sich entschieden mehr gewünscht, es fehlt dem Film über weite Strecken einfach an Magie.

“Can a Song Save Your Life?” kann man anschauen wenn man sich mal unkompliziert treiben lassen möchte, am nächsten Tag ist dann aber wieder alles vergessen und der Klang der Bilder nicht mehr zu hören.

„Lass uns ein Album aufnehmen, wir brauchen dafür noch nicht mal ein Studio. Jeden Song nehmen wir an einem anderen Ort auf: unter der Brücke… Chinatown… Central Park… Empire State Building…“ – „…und wenn man uns festnimmt?“ – „wir machen einfach weiter!“ 
Der ausgebrannte Musikmanager Dan (Mark Ruffalo) hat nach Jahren der rastlosen Suche in der Musikerin Gretta (Keira Knightley) das Talent gefunden, das ihn auf die Erfolgsspur zurückbringen soll. Aber die Britin ist misstrauisch. Gerade erst von ihrem Freund verlassen soll dies eigentlich ihr letzter Abend in New York sein. Doch getragen vom Zauber ihrer Begegnung und fasziniert von dem ungewöhnlichen Plan, lässt sie sich auf die musikalische Reise ein, die den Soundtrack ihres Lebens für immer neu schreiben könnte…

Nach dem oscar-prämierten Publikumsliebling „Once“ widmet sich Drehbuchautor und Regisseur John Carney erneut der Verbundenheit zweier Fremder über ihre Leidenschaft zur Musik. Für seinen ersten Hollywood-Film CAN A SONG SAVE YOUR LIFE? konnte er ein wunderbares Ensemble aus Schauspielern und Musikern gewinnen: Die Oscar-nominierte Keira Knightley („Fluch der Karibik“, „Abbitte“), Mark Ruffalo („Avengers“, „The Kids are alright“), Nachwuchsstar Hailee Steinfeld („True Grit“) und die Oscar-nominierte Catherine Keener („Capote“, „Being John Malkovich“) spielen an der Seite von Grammy-Gewinner und Hip-Hopper Cee Lo Green, Gründer von Gnarls Barkley, und Adam Levine, Frontsänger und Gitarrist von Maroon 5. Die Grammy-Gewinner Gregg Alexander von den New Radicals steuern die Musik zum Film bei. Ergänzt wird das Team durch den preisgekrönten Kameramann Yaron Orbach („Our Idiot Brother“, „Thanks for Sharing”). Produziert wurde CAN A SONG SAVE YOUR LIFE? von Anthony Bregman (“Our Idiot Brother”, “Vergiss mein nicht”) mit Judd Apatow (“Bridesmaids”) als ausführendem Produzenten für Exclusive Media.
Regie: John Carney, Schauspieler: Mark Ruffalo, Catherine Keener, Keira Knightley, Hailee Steinfeld, Adam Levine

Can-A-Song-Save-Your-Life-2

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *