Posted by herr.filmtanz on Jan 18, 2015

Die Poetin – Flores Raras | Elizabeth Bishop | Lota de Macedo Soares | KurzKritik

Die Poetin (Bruno Barreto, Drama, Biopic, Brasilien, 2013)

die-poetin-poster

Eine Reise. Zwei starke Frauen. Eine Liebe.

Der Regisseur Bruno Barreto erzählt mit “Flores Raras – Die Poetin” in opulenten und sinnlichen Bildern von starken Frauen, die ihrer Zeit voraus sind und frei von Konventionen leben. Die Pulitzer-Preisträgerin Elizabeth Bishop gehört heute zu den größten Dichterinnen der USA und der Flamengo-Park ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
Die schüchterne Dichterin Elizabeth Bishop (Miranda Otto) trifft auf die temperamentvolle brasilianische Architektin Lota de Macedo Soares (Glória Pires). “Die Poetin” lässt eine zwar faszinierende Skizze über zwei sich liebende starke Frauen inmitten Brasiliens der 60er Jahre zurück, der faszinierend aufgebaute Film-Klangkörper ist am Ende nur noch sehr leise fühl- und hörbar. Das ist sehr schade, hätten diese beiden Frauen doch mehr Leuchtkraft ihrer Persönlichkeiten mit Nachhall verdient gehabt.

die-poetin-23

Besonders die brasilianische Schauspielerin Glória Pires, welche in ihrerer Rolle die Architektin Lota de Macedo Soares verkörpert, hat mich begeistert. Es tut weh, dem Regisseur Bruno Barreto ist hier leider kein nachhaltig fühlbarer Film-Klangkörper gelungen. Man hat die beiden spannenden Frauen Lota de Macedo Soares und Elizabeth Bishop leider nur leicht unter der Oberfläche kennengelernt.

Die New Yorker Dichterin Elizabeth Bishop (Miranda Otto, “Herr der Ringe”) sucht Anfang der 50er Jahre neue Inspiration für ihre Lyrik. Ihre Schaffenskrise führt sie nach Rio de Janeiro, wo sie ihre Studienfreundin Mary (Tracy Middendorf) besucht. In ihrer Schüchternheit fühlt sich die Poetin von der brasilianischen Sinnlichkeit und Lebensfreude geradezu überrumpelt. Sie ist das ganze Gegenteil von Marys schneidiger Lebensgefährtin, der Architektin Lota de Macedo Soares (Glória Pires). Deren anfängliche Ablehnung gegenüber Elizabeth schlägt bald um in tiefe Zuneigung, was Mary gar nicht gefällt. Die Dreiecksgeschichte gerät völlig aus dem Gleichgewicht, als Lota ihr größtes Werk beginnt: die Gestaltung des weltberühmten Flamengo-Parks in Rio. Beflügelt von der neuen Umgebung kann Elizabeth wieder schreiben und wird mit Preisen überhäuft. Nun sind beide Frauen auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und Teil der gehobenen Gesellschaft Brasiliens. Doch ein Militärputsch droht alles zu ändern.
Schauspieler: Miranda Otto, Treat Williams, Tracy Middendorf, Glória Pires, Marcello Airoldi

FLORES-RARAS-Miranda-Otto-gato-_-credito-Lisa-Graham

die-poetin-25

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *