God Help the Girl | Stuart Murdoch | Kritik | ARTHOUSE CINEMA
Posted by herr.filmtanz on Jan 24, 2015

God Help the Girl | Stuart Murdoch | Kritik

God Help the Girl (Stuart Murdoch, Drama, Musical, Großbritannien, 2014)

god-help-the-girl-1

Kling Klang Lebensklang :-)

“God Help the Girl” ist ein Musikfilm, ein Filmdebüt des Regisseurs Stuart Murdoch, Sänger der Band “Belle and Sebastian”. Er vermag es, für einen Sommer ein Dreieck stabil auf der Spitze stehen zu lassen. Eve (Emily Browning) ist depressiv, isst nicht, und liegt oft Nächte lang wach. Sie befindet sich in einer offenen Psychiatrie und Therapie, und bekommt von ihrer Psychologin das Dreieck erklärt, auf welchem eigentlich ihr Leben zu stehen hat.

Beschrieben wird das Dreieck mit seinen drei Ebenen wie folgt. Unten befindet sich als Fundament “Schlafen, Essen und Trinken”. Darüber direkt “Freude und Sex”. Und, man glaubt es kaum, erst ganz oben in der Spitze “Kunst und Musik”. Ein Dreieck hat aber auch drei Ecken und im Besonderen drei Seiten. Zum schwingen gebracht werden diese drei Seiten in “God Help The Girl” von Eve, dem sofort fesselnden Herzblut-Musiker James (Olly Alexander), und seiner Musikschülerin Cassie (Hannah Murray). Zusammen bilden sie, mit der Fläche die sie aufspannen, ein magisches Klangdreieck.

god-help-the-girl-4

“God Help the Girl” ist ein unglaublich magischer Musikklangkörper, dem man selbst nur mit tanzen, springen, und singen begegnen kann, ein unglaubliches Erlebnis. Bestimmt sollten und werden die folgenden Filme von Stuart Murdoch nur noch im Stehen zu Sehen sein. Ich dachte dann bei mir, tut es Not diesem wunderbaren Film, mit seiner einzigartigen Aura, das Kritik-Skalpell zu verpassen ? Die Antwort ist Nein. Musik kann man nicht zerschneiden, man kann aber dieses Unbeschreibliche bis tief ins Herz fühlen, was nur die Musik im Stande ist zu transportieren.

god help the girl review

“God Help the Girl” berührt mit seinem Klang, seiner einzigartigen Aura, wie kein anderer Film sonst. Darauf kommt es doch an. Deshalb verweigere ich mich komplett der Anwendung des Kritik-Skalpells. Ein Musikklangkörper, zum jubeln, zum tanzen, magisch, verzaubernd, tiefer im Herzen kann man Lebensklang nicht fühlen 😀 Bitte mehr davon Stuart Murdoch 😀

god-help-the-girl-2

Das Leben der verplanten Chaotin Eve (Emily Browning) ist eine einzige Achterbahnfahrt. Ihre Gefühle verarbeitet sie in Songtexten, denn ihre große Leidenschaft gilt der Musik. Und so nutzt Eve jede Gelegenheit, um Zeit auf Konzerten zu verbringen. Dabei lernt sie den schüchternen Musiker James kennen, der sich sofort in sie verliebt. Gemeinsam mit James’ guter Freundin Cassie wird kurz darauf eine Band gegründet. Doch die Suche nach einem Bandnamen bleibt dabei nicht die einzige Schwierigkeit, der sich die drei Freunde stellen müssen. Der Beginn eines traumhaften Sommers, an dessen Ende jeder an einem Wendepunkt in seinem Leben stehen wird.



Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *