Posted by herr.filmtanz on Feb 1, 2015

Gone Girl – Das perfekte Opfer | David Fincher | KurzKritik

Gone Girl – Das perfekte Opfer (David Fincher, Drama, Thriller, USA, 2014)

Gone-Girl-poster-3

Kinobesucher, welche das Buch gelesen haben – ich habe es nicht gelesen, verfügen bestimmt über einen anderen Background in Bezug auf die Fühlbarkeit der Personen. Schon nach dem Trailer hatte ich bei mir so das Gefühl, ich bin nicht sicher ob dieses ein Film für mich ist. In den Beiträgen, welche die Kinobesucher geschrieben haben, ist dann auch die Rede von “Der beste Thriller 2014”. Das macht dann natürlich neugierig, ich hätte aber einfach besser auf meine innere Stimme hören sollen.
Die Bewertung von “Gone Girl” bezieht sich im Schwerpunkt ausschliesslich darauf, wie er persönlich auf mich gewirkt hat.

Ich konnte in “Gone Girl”, auch wenn ich an der technischen Umsetzung nichts auszusetzen habe, die die Leinwand umspannende FilmAura keine Sekunde fühlen. Der Film wirkte auf mich so, als würde ich ihn aus einer sehr großen Distanz mit einem Fernglas beobachten, ohne jegliche Möglichkeit teil dieses zu werden. Befindet man sich in dieser unendlichen Distanz zum Film installiert, findet keine Person in die man eintauchen darf, kann hier von einer Leinwandveratmung, wie ich das gerne beschreibe, nicht mehr die Rede sein.

Unendlich lange und nicht fühlbare 145 Minuten waren es, ich habe mich Aufgrund der beschriebenen Parameter sehr durch den Film gequält. “Ich hätte es doch echt besser wissen müssen”, war ein Gedanke nach dem Film.

Regisseur David Fincher zeichnet in seinem Thriller ‘Gone Girl’ basierend auf dem weltweiten Bestseller von Gillian Flynn das Psychogramm einer Ehe auf. Wie gut kennt man den Menschen, den man liebt, wirklich? Diese Frage stellt sich Nick Dunne (Ben Affleck) an seinem fünften Hochzeitstag, dem Tag, an dem seine Frau Amy (Rosamund Pike) spurlos verschwindet. Unter dem Druck der Polizei und des wachsenden Medienspektakels bröckelt Nicks Darstellung einer glücklichen Ehe. Durch seine Lügen, Täuschungen und sein merkwürdiges Verhalten stellt sich jeder bald die selbe unheimliche Frage: Hat Nick Dunne seine Frau ermordet?
Regie: David Fincher, Schauspieler: Ben Affleck, Rosamund Pike, Tyler Perry, Neil Patrick Harris, Missi Pyle

gone-girl-3

gone-girl-2

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *