Posted by herr.filmtanz on Feb 16, 2015

Vielen Dank für Nichts | KurzKritik

Vielen-Dank-fur-Nichts-1

Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage

“Vielen Dank für Nichts” ist ein frisches und barrierefreies Lebens-RoadMovie auf Augenhöhe, mit wohltuendem Verzicht auf Mitleids-Daumenschrauben. Mal wild und skurril, mal verliebt, immer mit Fantasie und viel Herz komponiert, begibt man sich mit Valentin (Joel Basman) dahin, nach seinem Snowboardunfall, die Welt aus seiner neuen Perspektive zu sehen und zu fühlen. Valentin, Lukas (Nikki Rappl) und Titus (Bastian Wurbs) – seine neuen Freunde, die drei Wilden auf Rollen, ein echt sehr cooles Team. Auch leise Momente und im Besonderen das Thema Selbstbestimmung sind von den Regisseuren durchdacht komponiert. Mit ihnen lachen und nicht über sie. Ebenfalls wunderschön sind die Momente mit der wünderhübschen Pflegerin Mira (Anna Unterberger) fühlbar komponiert, in sie kann man sich einfach sofort verlieben :-)
Sowohl zu den Laiendarstellern als auch zu den Schauspielern schaut man gerne herauf, wunderbar wie sie um die Leinwand mit ihrem Spiel eine frische Aura aufspannen. Am Ende des Films wird das Theaterstück Hamlet aufgeführt. Gerne hätte man bei der fantasievollen Interpretation noch länger zugeschaut :-) Integration statt Isolation, über Leben, nicht überstrapazierend wohltuend komponiert :-)

Vielen-Dank-fur-Nichts-3

Nach einem Snowboardunfall an den Rollstuhl gefesselt zu sein, ist schon schlimm genug, aber zur Teilnahme an einem Behinderten-Theaterprojekt gezwungen zu werden – unvorstellbar für Valentin (Joel Basman). Da gibt es nur einen Hoffnungsschimmer: die schöne Pflegerin Mira (Anna Unterberger). Aber es gibt auch ein Problem, denn Mira ist mit dem Schleimer Marc (Ricardo Angelini) liiert. Aus Frustration über sich und die Welt beschließt Valentin, die Tankstelle zu überfallen, an der Marc arbeitet. Voller Begeisterung bieten sich Lukas (Nikki Rappl) und Titus (Bastian Wurbs), seine beiden behinderten Mitbewohner, als Komplizen an. Das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft und eines Abenteuers mit höchst ungewissem Ausgang. Aber echte Freunde ziehen so ein Ding gemeinsam durch.
Regie: Oliver Paulus, Stefan Hillebrand, Schauspieler: Isolde Fischer, Joel Basman, Anna Unterberger, Nikki Rappel, Bastian Wurbs, Aniko Donath, Georg Kaser
Komödie, Schweiz, Deutschland, 2013

Vielen-Dank-fur-Nichts-2

vielen-dank-für-nichts-5

vielen-dank-für-nichts-6

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *