Posted by herr.filmtanz on Feb 26, 2015

Keiner liebt mich | Doris Dörrie | KurzKritik

Keiner liebt mich (Doris Dörrie, Drama, Komödie, Deutschland, 1994)

keine-liebt-mich-1

Fantasievoll (Über)Leben mit Doris Dörrie

Zugegeben, für einen Film von Doris Dörrie muss ich in der richtigen Grundstimmung sein, gestern war dieses der Fall.  Nach einer Runde Kriechgang an den Regalen vorbei – es wollte sich doch echt kein Film finden, hatte ich auf einmal “Keiner liebt mich” in der Hand.

Nach der anfänglichen Überheiterung über Fanny Fink (Maria Schrader), sie ist gerade mal knapp 30 Jahre alt und Single, nimmt an einem Workshop zum selber basteln ihres eigenen Sarges teil, und selbst zu einer Bestattung wird es kommen, dachte ich bei mir, Moment. Was wäre wenn in diesem Film nur  Fanny die einzige reale Person ist, und sich der gesamte Film inklusive aller Personen nur in ihrem Gehirn abspielt ? Besonders der mysteriöse Voodoo-Zauberer, aber auch die sehr skurrilen Fahrstuhl-Begegnungen, sie laden in dem Wohnsilo (Gedankensilo) in dem sie ungeliebt (über)leben möchte zum Denken auf einer höheren Ebene ein. Als Single hat man bekanntlich recht viel Zeit für eigene Gedankenakrobatik, und hier hat dieses richtig viel Spass gemacht 😀 Was Fiktion oder Wirklichkeit ist, muss der Zuschauer in “Keiner liebt mich” selbst entscheiden.

keine-liebt-mich-5

“Wenn die inneren Särge der Einsamkeit Flügel bekommen”. Doris Dörrie, ihr ist mit “Keiner liebt mich” ein mehrdimensionales buntes Lebens- und Liebesgebäude gelungen, gebaut aus den Steinen von Fantasie, Neugier, universeller Liebe und über das (Über)Leben, ein Lieblingsfilm, ein Film zum Neu verlieben :-)

Fanny Fink (Maria Schrader) ist knapp 30 und hat das Single-Dasein endgültig satt. Ein Mann muss her. Aufgeschlossen für Okkultes und Übersinnliches freundet sie sich mit ihrem Nachbarn an, einem geheimnisollen, afrikanischen Voodoo-Zauberer. Dieser prophezeit ihr eines Abends einen gutaussehenden, vermögenden Mann – das Glück scheint perfekt. Doch Fanny erkennt auf ihrem Eroberungsfeldzug, dass Freundschaft und Liebe nichts mit Zauberei zu tun haben.
Regie: Doris Dörrie, Schauspieler: Maria Schrader, Pierre Sanoussi-Bliss, Michael von Au, Elisabeth Trissenaar, Ingo Naujoks, Joachim Król

keine-liebt-mich-3

keine-liebt-mich-4

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *