Posted by herr.filmtanz on Jul 26, 2013

Sinister

sinisterSCHRIFTSTELLER ALS MEHRTEILER UNTER KINDERHAND

Horror, ist bestimmt eins der schwersten Genres die es gibt, wenn sie gekonnt gemacht sind. Ich rede hier von Horror Filmen bei dem der Regisseur auch die Psychologie beim Transport zum Zuschauer und in dessen Gehirn verstanden hat, eine Psychologie die einem hier (bei mir war es so) 66 Minuten in absoluter Sicherheit wiegt. Zwar bekommt man an Anfang der Film direkt brutal mit um was es geht, bewegt hat mich das nicht, aber der Film baut sich gekonnt auf.Irgendwie scheint der Film dann nach 66 Minuten durchzuzünden.

Der Schriftsteller und Hauptdarsteller der sich scheinbar einsaugen lässt, auf seiner Reise in den 8mm Film, der immer mehr Form annimmt und dessen Bild der Zuschauer von Anfang an kennt. Eine Szene die immer realer wird für ihn, besessen real. Auf der anderen Seite kommt ihm das Licht und die fünf auch immer näher. Hier beginnt eine Symbiose wie die perfekter nicht sein kann :-)

Endlich hat es Ellison geschafft, eingetaucht und nie vergessen in der 8mm Welt :-)

Für mich war es ein perfektes HorrorDrama, ein Genre das es nicht gibt :-) Kinder zum lieben 😉

Der Schriftsteller Ellison Oswalt (Ethan Hawke) schreibt Bücher über wahre Verbrechen. Verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Erfolg zieht Ellison mit Frau und Kindern in eine Kleinstadt in Pennsylvania, wo vor Jahren ein Massaker geschah, das bis heute nicht aufgeklärt ist. Dass ihr neues Heim das Haus der Ermordeten ist, verschweigt der Autor seiner Familie. Seine Nachforschungen stoßen beim Sheriff auf wenig Gegenliebe. Auch bei der eigenen Familie kriselt es. Seine Frau Tracy (Juliet Rylance) hat die ewigen Umzüge satt. Der 12-jährige Trevor (Michael Hall D’Addario) wird von Albträumen geplagt und die kleine Ashley (Clare Foley) vermisst einfach ihr altes Haus. Auf dem Dachboden findet Ellison eine Kiste mit alten Super-8-Filmen, die neben harmlosen Familienaufnahmen auch verstörende Szenen enthalten. Da die Polizei sich für die neuen Spuren nicht interessiert, ermittelt Oswalt auf eigene Faust. Je mehr sich der Autor mit den geheimnisvollen Bildern beschäftigt, desto mehr beginnt er an seinem Verstand zu zweifeln. Zudem scheinen übernatürliche Mächte plötzlich von seiner Familie Besitz zu ergreifen.

Originaltitel: Sinister
Genre: Horror, Drama
Regie: Scott Derrickson
Schauspieler: Ethan Hawke, Juliet Rylance, Fred Thompson
Produktionsland: Großbritannien
Kinostart: 2012
Laufzeit: 110 Minuten
FSK: 16
Der zweite Trailer ist in Original Sprache, schaut den :-)

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *