Gepostet von herr.filmtanz am Apr 17, 2015

Liebe mich! | Berliner Mumblecore-Märchen | Philipp Eichholtz | Trailer

Meine Meinung ist klar, wir brauchen mehr Mumblecore-Filme in Deutschland. Schon „Love Steaks“, von Jakob Lass, hat mir unglaublich Spass gemacht. Für „Liebe mich!“ würde ich mir unbedingt einen DVD-Start wünschen. Schaut selbst, wunderbar 😀

„Selten gab es auf der Leinwand eine romantische und zugleich ganz und gar nicht kitschige Postkartenansicht von einer Stadt.“ – Kritik auf Kinozeit

Sarah ist laut, unangepasst, taktlos, ehrlich und provokant. Sie wirkt unverwundbar, doch der Schein trügt. Sarah ist einsam.
Philipp Eichholtz, der Produzent sagt zu dem Film: „Ab und an trifft man auf Menschen, an denen man wächst. Für mich war Sarah so eine Person. Nach drei Jahren Sehnsucht, Herzschmerz und Liebeskummer ist dieser Film ein Liebeserklärung an alle lauten, impulsiven und fordernden Menschen, die ihre Fehler und Macken offen und mutig nach außen tragen.“

liebe_mich-1

liebe_mich-1

Print Friendly
Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *