Posted by herr.filmtanz on Apr 25, 2015

Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere | BlitzKritik

THE HOBBIT: THE BATTLE OF THE FIVE ARMIES

Es gilt, nur eine Frage zu beantworten: Wie soll dieser Tag enden? *Gandalf*

Vor 14 Jahren verzauberte Peter Jackson die Leinwand mit “Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001)”. Es sollten in den beiden Jahren darauf “Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme (2002)” und “Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) folgen. Beginnend mit dem Eintauchen in das Auenland, sind es viele wundervolle Stunden gewesen, welche mein Fantasy-Herz verzaubert haben. Betritt man dieses wunderschöne Auenland, begegnet Gandalf, wird man augenblicklich selbst zu einem Hobbit. Ich freue mich jedes Jahr auf den Herbst, auf die Zeremonie, zusammen mit Frodo (Elijah Wood), diese Reise erneut anzutreten. Von der ersten bis zur letzen Minute spannt “Der Herr der Ringe” eine magische Aura vor der Leinwand auf, welche für mich immer einer Achterbahn der Emotionen ist. Hat man dann erst mal den ersten Krug mit dem Zwerg Gimli (John Rhys-Davies) gelehrt, in ihm seine eigene Rolle gefunden, mit ihm schallend gelacht, fühlt es sich immer wieder wunderbar im Herzen an. :-)

Knapp 10 Jahre später zog Peter Jackson aus, um die Leinwand mit “Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (2012)”, erneut erstrahlen zu wollen. Ich möchte da ganz ehrlich sein. Sicherlich gibt es in “Der Hobbit I-II” wunderbare Szenen, welche richtig Spass gemacht haben. Dazu gehört bestimmt die richtig fantastische Szene mit dem Drachen Smaug in seiner Goldkammer. Richtig verzaubern konnte mich aber keiner der drei Hobbit Teile. Ich habe den Eindruck, dass die letzen 15 Jahre, mit dem Einzug von CGI, jede Menge dieser zauberhaften Leinwand-Aura verloren gegangen ist. Viel zu oft verschwinden die Schauspieler im CGI-Nebel. In aktuellem Blockbuster-Kino fühle ich mich nur noch sehr selten Zuhause. Das mag bestimmt auch daran liegen, dass sich meine Filmleidenschaft in den letzen Jahren sehr gewandelt hat, worüber ich sehr glücklich bin :-)

“Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere” hat es mir zu keinem Zeitpunkt ermöglicht, Teil dieses Films zu werden. Selbst Gandalf war für mich nicht mehr fühlbar. Peter Jackson und auch alle anderen Schauspieler wirken komplett ausgebrannt auf mich. Ein lautes Rumpeln ohne Herz war es gestern, welche die Leinwand komplett entzaubert hat. Ich hatte gestern nach dem Film richtig schlechte Laune. Das es kein Meisterwerk werden wird wusste ich vorher. Derart bitter hatte ich mir den Nachgeschmack dennoch nicht vorgestellt. Eine richtig große Enttäuschung war es.

Die Vorfreude auf meine “Der Herr der Ringe” Herbst-Zeremonie stimmt mich wieder freudig 😀

‘Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere’ zeigt das epische Finale der Abenteuer von Bilbo Beutlin (Martin Freeman), Thorin Eichenschild (Richard Armitage) und den Zwergen. Als die Gefährten ihre Heimat vom Drachen Smaug zurückfordern, entfesseln sie unversehens seine zerstörerische Kraft. Der wütende Smaug speit seinen feurigen Zorn auf die wehrlosen Männer, Frauen und Kinder von Seestadt. Thorin ist besessen von seinem Drang, den zurückeroberten Schatz zu schützen – dafür riskiert er sogar Freundschaft und Ehre, während Bilbo verzweifelt versucht, ihm Vernunft beizubringen. Bald muss der Hobbit eine sehr brisante Entscheidung treffen. Doch noch viel größere Gefahren stehen den Gefährten unmittelbar bevor. Denn nur der Zauberer Gandalf (Ian McKellen) erkennt, dass der gewaltige Gegner ‘Sauron’ seine Ork-Legionen in Marsch gesetzt hat, um den ‘Einsamen Berg’ überraschend anzugreifen. Als sich der Konflikt zuspitzt und die Finsternis hereinbricht, stehen die Völker der Zwerge, Elben und Menschen vor der Wahl: entweder gemeinsam kämpfen oder untergehen. In der epochalen Schlacht der fünf Heere setzt Bilbo sein Leben für das seiner Freunde ein. Die Zukunft von Mittelerde steht auf dem Spiel.
Regie: Peter Jackson, Schauspieler: Christopher Lee, Cate Blanchett, Ian McKellen, Martin Freeman, Orlando Bloom, Lee Pace, Billy Connolly, Evangeline Lilly, Benedict Cumberbatch, Hugo Weaving, Luke Evans, Richard Armitage, Bret McKenzie, Manu Bennett, Aidan Turner
Fantasy, USA, 2014

The-Hobbit-Battle-of-the-five-Armies-US-Teaser-Poster03

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *