Posted by herr.filmtanz on Aug 6, 2013

Lorax 3D

the-lorax
Als großes Kind schaue ich auch gerne Animations Kinder- bzw. Familienfilme. Filme die dabei in 3D einfach fantastisch sind, sind z.B. Merida und ‘Ich – Einfach unverbesserlich”. Zwei Filme die mir einfach ganz grossen Spass gemacht haben :-)

Lorax 3D konnte bei mir nicht diese Begeisterung auslösen und mich mitreißen. Mag sein das die echten Kinder solch einen Film mögen, die großen Kinder können diesen Film auch ungesehen lassen. So reicht es gerade noch für 3/5 Sterne, was zum einen auf die doch zu lieblose einfache Story, aber auch die Schwächen in der 3D-Technik zurückzuführen ist.

Die 16-jährige Ashley hat nur einen Wunsch: sie möchte einen echten Baum. Denn den gibt es schon lange nicht mehr. Schuld daran ist der skrupellose ‘Once-ler’, der aus purer Geldgier sämtliche Bäume gefällt hat. Obwohl ihn der charmante, manchmal aber leicht nervige ‘Lorax’ – der es sich als Meister des Waldes zur Aufgabe gemacht hat, unsere Welt und die Natur zu schützen – schon mehr als einmal gewarnt hat. Und dann gibt es da den 12-jährigen Ted, der bis über beide Ohren in Audrey verliebt ist, die das jedoch nicht weiß. Jetzt hätte er die Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen und ihren größten Wunsch zu erfüllen. So begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise, um dem ‘Once-ler’ den allerletzten Baumsamen, den er noch hat, abzuluchsen. Das kann ihm aber nur mit der Unterstützung des ‘Lorax’ gelingen.

Genre: Animation, Comedy
Regie: Chris Renaud
Schauspieler: Danny DeVito, Ed Helms, Zac Efron
Produktionsland: USA
Kinostart: 2012
Laufzeit: 86 Minuten
FSK: 0

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *