Posted by herr.filmtanz on May 11, 2018

DIE BLECHTROMMEL | Director’s Cut | Volker Schlöndorff | TV-Tipp am Fr.

die-blechtrommel-2Fr. 11.04.2018, um 23:00 Uhr auf 3SAT.

An seinem dritten Geburtstag verweigert der 1924 in der Freien Stadt Danzig geborene Oskar Matzerath weiteres Wachstum und Teilnahme an der Welt der Erwachsenen. Auf seiner Blechtrommel artikuliert das ewige Kind seinen Protest gegen Nazis und Mitläufer, und erst nach Kriegsende fasst Oskar den Beschluss, wieder zu wachsen, um mitzubestimmen. Schlöndorffs brillant inszenierte, weitgehend werktreue Verfilmung des Romans von Günter Grass. Eine opulente Bestseller-Verfilmung voller sinnlicher Kraft. Der Film wurde u.a. mit dem “Oscar” für den “besten nichtenglischsprachigen Film” ausgezeichnet. (Filmdienst)


Danzig 1927. Der frühreife Oskar Matzerath ist zwar erst drei Jahre alt, aber dennoch ist ihm folgendes klar: Das kleinbürgerliche Leben, das die Erwachsenen führen, kann und will er nicht akzeptieren. Somit hört Oskar einfach auf zu wachsen. Leidenschaftlich protestiert der anarchische Zwerg auf seiner Blechtrommel gegen fanatische Nazis und deren feige Mitläufer. Immer wieder erhebt er seine Stimme gegen die muffigen Spießer der Weimarer Republik und deren derbe Erotik. Seine Stimme ist so laut und so schrill, dass alles Glas in seiner näheren Umgebung zerspringt. Erst als nach dem Krieg eine menschlichere Zeit beginnt, beschließt Oskar (David Bennent) wieder am Leben teilzunehmen und und beginnt weiterzuwachsen.

Von Volker Schlöndorff, mit David Bennent, Angela Winkler,
Mario Adorf und Katharina Thalbach.
(Drama, Deutschland, Frankreich, 1979)

 

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *