Posted by herr.filmtanz on Aug 18, 2013

Buena Vista Social Club | Wim Wenders

BuenaistaSocialClub1Es braucht bei mir nur wenige Takte dieser fantastischen Musik und der ganze Körper kann sie fühlen. Das ist eine Musik die sofort bis ins tiefste Innere eindringt. Ein Gesang über Liebe, Leidenschaft und Schmerz der so unglaublich intensiv transportiert wird. Ein Blick in die Gesichter von Ibrahim Ferrer und Omara Portuondo, wenn sie zusammen singen, und man kann ihre Musik bis in die eigene Seele fühlen :-)

Hier das Lied mit den beiden – Quizás, quizás, quizás – Vielleicht, vielleicht, vielleicht
Die Übersetzung zu dem Lied gibt es hier -> Quizás, Quizás Übersetzung

Wim Wenders nimmt uns in dieser Dokumentation mit auf eine Reise nach Havanna die Soneros wie Compay Segundo und Ibrahim Ferrer kennen zu lernen. Wie Wim Wenders uns hier durch die Strassen von Havanna führt, ist eine Fotografie in bewegten Bilder der Extraklasse. Bilder die dem Zuschauer nie wieder aus dem Kopf gehen werden :-)

Im folgenden das Lied ‘Chan Chan’. Die Übersetzung zu dem Lied gibt es hier -> Chan Chan Songtext Übersetzung
Wenn man Ibrahim Ferrer und seinen Jungs bei diesem Lied zuschaut, es ist ein Fest :-) Musik die direkt aus dem Herzen kommt und sich unglaublich intensiv anfühlt. Bilder die mir vor Begeisterung und Gefühl die Tränen in die Augen treiben :-)

Man kann Wim Wenders für dieses Meisterwerk nur unendlich dankbar sein. Diese Hommage an die legendären Soneros aus Havanna kann man intensiv fühlen. Eine Dokumentation, ein Kunstwerk, das Wim Wenders geschaffen hat. Eine Musik die man einsaugt und dann am liebsten den Film direkt wieder von vorne startet :-)

Kennst du “Buena Vista Social Club” den Film, fragte mal die LinaLuna vor vielen Jahren. Ich denke ich habe natürlich mit “Nööö, was ist das denn geantwortet”. Natürlich ? Ja, zu dieser Zeit hat mir LinaLuna zum einen ihre Begeisterung für Arthouse versucht zu transportieren aber auch die fantastischen Soneros gezeigt. Ich erinnere mich heute nicht mehr, wie ich auf diesen Film reagiert habe und auf die Musik. Heute bin ich LinaLuna aber unendlich dankbar dafür, das sie in mir damit sehr viel verändert hat. Und, es schmerzt auch sehr wie bockig ich war.

Heute bin ich ein Wim Wenders und Arthouse Fan aus tiefstem Herzen. So ist das Leben :-) Wim Wenders der Wunderbare 😀

Momentaufnahmen im März 1998 aus Havanna: Wim Wenders und sein Team begleiten die Mitglieder des Buena Vista Social Club, legendäre Soneros der 30er, 40er und 50er Jahre, durch die Straßen Havannas und fangen die prickelnde Atmosphäre der Stadt ein, die die Rhythmen der kubanischen Son-Musik hervorbringt. Sie beobachten die Musiker im Studio bei Aufnahmen zum Soloalbum von Ibrahim Ferrer, folgen ihnen in ihre Wohnungen und lassen sich durch die Stadt an deren besondere Lieblingsplätze führen. Später richtet Wenders noch einmal seine Kamera auf die ‘Super Abuelos’ – Supergroßväter, wie sie in ihrer Heimat genannt werden. Im April geben sie in Amsterdam vor ausverkauftem Haus zwei Konzerte und erhalten bei Songs wie ‘Chan Chan’ und ‘Dos Gardenias’ nicht enden wollenden Beifall. Für Juli werden sie zu einem Konzert in der Carnegie Hall in New York eingeladen. Wenders fängt auf der Reise die Reaktionen und die Begeisterung der alten Männer ein, die Zeit ihres Lebens nur in Kuba gelebt haben. Das Konzert ist ein sensationelles Ereignis und zugleich der allerletzte Auftritt dieser fast zufällig entstandenen und doch so perfekt zusammenpassenden Künstlergruppe, die nach der letzten gemeinsamen Verbeugung wieder auseinandergehen wird. Für immer.

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

One Response to “Buena Vista Social Club | Wim Wenders”

  1. LinaLuna says:

    Nee, das war einer der wenigen Filme, die Du damals schon obertoll fandest. Da hast Du Wim Wenders für Dich entdeckt. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *