Posted by herr.filmtanz on Jan 17, 2016

Charlotte Rampling – The Look | DokuTipp

TheLook_03

“Ein wunderbarer Film, getragen von Charlotte Ramplings Witz, Klugheit und ihrer unfassbaren Leinwandpräsenz” * The Hollywood Reporter *

Oft als Objekt der Begierde inszeniert, ist sie in ‘The Look’ das Subjekt des Films. Der Blick gehört ihr. In neun Kapiteln und Begegnungen mit Weggefährten und Vertrauten wie Peter Lindbergh, Paul Auster oder Juergen Teller lotet Charlotte Rampling Themen wie Alter, Schönheit, Tabu, Begehren, Tod und Liebe aus. Gedanken, Gespräche, Filme, Orte und Situationen verdichten sich jenseits aller anekdotischer Rückschau zum vielschichtigen, spannenden, im besten Sinn selbstbewussten Porträt einer charismatischen Frau und Schauspielerin: ‘The Look’ wird zu einem Blick aufs Leben selbst.

Charlotte Rampling: Tabubrecherin, Stilikone, Weltstar und mutige Avantgardistin. Sie war das Chelsea-Girl im Swinging-London der 60er. Visconti holte sie für ‘Die Verdammten’ nach Italien. Ihre Rolle in Liliana Cavanis ‘Der Nachtportier’ löste eine weltweite Tabudebatte aus. Sie inspirierte Helmut Newton zu seiner ersten Aktfotografie. In New York verkörperte sie für Woody Allen die perfekte Frau, in Hollywood stand sie mit Paul Newman vor der Kamera. Erklärtermaßen gern arbeitet sie mit Filmemachern wie Nagisa Oshima und François Ozon.

Charlotte Rampling hat diese einzigartige Gabe, ohne ein Wort zu sagen, nur mit ihrer Mimik und ihrem Blick, direkt mit der Seele des Zuschauers zu sprechen. Gestern, nachdem ich ihr virtuoses Schauspiel in 45 YEARS inhaliert hatte, wollte ich ihr Inneres und ihre Gedanken näher kennenlernen. Es war eines der größten Bereicherungen in meinem Leben. Diese magische Aura und ihr Gedankenraum, welche Charlotte umspannt, ihre Klugheit und ihr einzigartiger Humor, es ist ein großes Geschenk für die Leinwand.
Charlotte sagt auch “Ich mag keine Unterhaltungsfilme”. Ich unterschreibe das sofort. Nur wenn man die Leinwand nicht mehr sieht, sich gefordert fühlt, liebt man die Leinwand und ist ihr dankbar. Wenn es auch nur noch einen Funken Ehrgefühl und Verantwortung gegenüber der Leinwand gibt auf dieser Welt, bitte ich eindringlich darum, sie mit dem Oscar für 45 YEARS zu ehren.


the-look

Regie: Angelina Maccarone
Genre: Biographie, Dokumentation
Produktionsland: Deutschland, Frankreich
Produktionsjahr: 2011

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *