Posted by herr.filmtanz on Jan 29, 2016

Lucia – Engel des Todes? | Lucia de Berk | Sallie Harmsen | Paula van der Oest | Kritik

accused-06

Der Hexenprozess “Lucia de B.”

Der Fall “Lucia de B.” gehört zu dem schrecklichsten Justizirrtum der Niederlande. Am 24.03.2003 verurteilte des Gericht in Den Haag die Krankenschwester Lucia de Berk, wegen siebenfachen Mordes, zu einer lebenslangen Haftstrafe. Die Staatsanwaltschaft ging davon aus, daß es kein Zufall gewesen sein kann, als sich zwischen September und Dezember 2001 die Todesfälle von Babys und kranken Patienten häuften, während sie Dienst hatte.

Die niederländische Regisseurin Paula van der Oest greift hier diesen erschütternden Fall “Lucia de B.” auf. Nur durch die Unterstützung von Menschen, welche an ihre Unschuld glaubten, für sie kämpften, wurde Lucia de Berk nach mehreren Instanzen vom höchsten niederländischen Gericht von allen Anklagepunkten freigesprochen. Sechseinhalb Jahre musste sie unschuldig in Haft verbringen, weil die Justiz – zugegeben – schludrig und fehlerhaft gearbeitet hat.

accused-01

Nach eingehender Recherche bin ich mir sicher, dass die Regisseurin Paula van der Oest hier sehr dicht und authentisch an den realen Begebenheiten bleibt. Ich empfinde es als ein sehr schwieriges Unterfangen – wie oft bei einem Biopic in Filmform – möglichst dicht am realen Geschehen zu bleiben.
Paula van der Oest verdient ein großes Lob für ihr Werk “Lucia de B.”. Mit sehr viel Feingefühl und Mitgefühl erweckt sie diesen unfassbaren Leidensweg der Lucia de Berk zum Leben. Das Gericht selbst ist hier der wahre “Engel des Todes”, der Seele.

Besonders loben möchte ich an dieser Stelle die niederländische Schauspielerin Sallie Harmsen. Sie spielt ihre Rolle als junge Staatsanwältin, welche Felsenfest an die Unschuld von Lucia de Berk glaubt, mit solch einer die Leinwand überstrahlenden Schwingung, daß man hier unbedingt von einer grandiosen Leistung sprechen muss.

accused-05

“Lucia de B.” ist ein starkes ErinnerungsWerk der niederländischen Regisseurin Paula van der Oest. Lucia de Berk gilt mein tiefstes Mitgefühl.

In einem Interview nach ihrem Freispruch sagt sie.
“Ich vergebe nicht, und ich vergesse nicht.”


Lucia de Berk (Ariane Schluter) ist Krankenschwester. Während ihres Dienstes verstirbt ein Baby im Juliana Kinderkrankenhaus in Den Haag. Als sich die Fälle häufen, werden die Behörden auf sie aufmerksam. Lucia, die behauptet, dass alles ein Zufall sei, wird wegen sieben Morden angeklagt.
Ein spektakuläres Gerichtsverfahren beginnt, nach dem Lucia zu lebenslanger Haft verurteilt wird. Die eifrige Staatsanwältin Judith (Sallie Harmsen), die von der Schuld des “Todesengels” überzeugt war, entdeckt nach und nach neue Indizien, die sie zweifeln lassen. Judith versucht, den Fall neu aufzurollen, doch es scheint, als könne sie nichts mehr für Lucia tun.

Lucia-de-B

Regie: Paula van der Oest
Hauptdarsteller: Ariane Schluter, Sallie Harmsen, Ariane Schluter, Barry Atsma, Marwan Kenzari, Amanda Ooms, Fedja van Huêt, Annet Malherbe
Gerne: Drama
Produktionsland: Niederlande
Produktionsjahr: 2014
Originaltitel: Accused / Lucia de B.

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *