Posted by herr.filmtanz on Apr 30, 2016

Carol | Cate Blanchett | Rooney Mara | BlitzKritik

carol-1

Wie ein Zauber

“Carol” umhüllt die Filmseele mit einer wohltuenden Kuscheldecke, während man, in fast meditativer Ruhe, die ausgestrahlte Schwingung bis tief in das eigene Herz einatmet. Fasziniert nähert man sich seiner ersten Schneeflocke, welche sanft die Wange streichelt.

Verzaubert von dem virtuosen Klang der Fotografie bewegt sich die Zeit plötzlich in einem längst vergessenen Tempo der dankbaren Langsamkeit. Ein Lächeln von der Schauspielerin Rooney Mara; ihre Tränen lassen den Gefühlsraum wie das Strahlen einer Sommerwiese nach einem Regen erwachen; Momente der überwältigenden Schönheit.

Cate Blanchett und Rooney Mara verzaubern mit eindrucksvollem Feingefühl für ihre Rolle. Öffnet man sich diesem wundervollen Werk “Carol”, gibt sich diesem vollkommen hin, erstrahlt ein Geschenk der Dankbarkeit im Herzen. Leise lässt die Seele dann “Carol” zu einem Meisterwerk erklingen. Kino der Liebe im eigenen Körper. Selten ist es so virtuos :-)


Am 17. Mai 2015 feierte Todd Haynes’ neuester Film ‘Carol’ seine Weltpremiere im Rahmen des Wettbewerbs der Filmfestspiele in Cannes. Die Liebesgeschichte zwischen Carol Aird (Cate Blanchett) und Therese Belivet (Rooney Mara) im New York der 1950er Jahre begeisterte das Premierenpublikum, das die Leistung des Filmteams mit fast zehnminütigen Standing-Ovations würdigte. Regisseur Todd Haynes bringt den Erfolgsroman von Patricia Highsmith, der 1952 erstmals unter dem Titel ‘Salz und sein Preis’ erschienen ist, auf die große Kinoleinwand.

carol-2

Im New York der 1950er Jahre führt Carol (Cate Blanchett) eine unerfüllte Ehe mit ihrem wohlhabenden Mann Harge (Kyle Chandler). Sie lernt die junge Therese Belivet (Rooney Mara) kennen, die in einem Kaufhaus arbeitet und von einem besseren Leben träumt. Auf einer gemeinsamen Reise entwickelt sich eine ganz besondere Bindung zwischen ihnen – und schließlich die große Liebe. Harge will das neue Glück seiner Frau jedoch nicht akzeptieren. Er beauftragt einen Privatdetektiv damit, dem frisch verliebten Paar zu folgen und entscheidende Beweise für das laufende Scheidungsverfahren zu sammeln. Carol muss schon bald um das Sorgerecht ihrer geliebten Tochter kämpfen. Ihr Mann versucht es ihr mit allen Mitteln zu nehmen.

carol-poster

Regie: Todd Haynes
Hauptdarsteller: Cate Blanchett, Kyle Chandler, Rooney Mara, Sarah Paulson, Jake Lacy, Cory Michael Smith, Carrie Brownstein
Genre: Drama, Literaturverfilmung
Produktionsland: USA, Großbritannien
Produktionsjahr: 2015

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

One Response to “Carol | Cate Blanchett | Rooney Mara | BlitzKritik”

  1. franziska-t says:

    Sehr schöne, poetische Kritik zu einem schönen Film.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *