Top Girl oder La déformation professionnelle | Julia Hummer | Tatjana Turanskyj | FilmTipp | ARTHOUSE CINEMA
Posted by herr.filmtanz on Apr 23, 2016

Top Girl oder La déformation professionnelle | Julia Hummer | Tatjana Turanskyj | FilmTipp

Top-Girl-1

Was für Lars von Trier ein kultureller Skandal ist, die Abspaltung des Begehrens von der Liebe, das entsteht bei Turanskyj aus der Ökonomisierung des Intimen, wobei am Ende auch die Lust selbst verschwindet. Kapitalismus macht liebesmüde. (ZeitOnline

Turanskyj beobachtet das seltsame Paradox, dass die Zwänge der Marktgesellschaft zunehmen, während die sexuellen Freiräume wachsen. Die “männliche” kapitalistische Ökonomie ermöglicht maximale Freiheit und hält das Begehren zugleich in einer tödlichen Umarmung gefangen, um es dann – so die grandiose Schlussszene – “zur Strecke” zu bringen. (ZeitOnline)

Ein beachtenswerter Film über lieblosen Escortservice, männliche Kundenfantasie, Schauspiel und dem einzigen Ausweg, in der von Männern dominierten kapitalistischen Welt als Frau zu überleben. Gesehen durch die Brille der Regisseurin Tatjana Turanskyj. In der Hauptrolle, als Mutter und Dienstleisterin Julia Hummer, welche ihre Rolle ganz wundervoll verkörpert.


‘Top Girl oder la déformation professionnelle’ ist ein Drama über eine Frau (Julia Hummer), die ein Doppelleben führt, um ihren Lebensunterhalt zu sichern, und der zweite Teil der ‘Frauen und Arbeit’ Trilogie von Tatjana Turanskyj.

Tagsüber versucht sich die 29-jährige Helena, alleinerziehende Mutter einer elfjährigen Tochter, mäßig erfolgreich an einer Karriere als Schauspielerin. Sie ist eine aus der dritten oder vierten Reihe, die mal eine Rolle in einer Serie hatte. Zu ihrer Mutter, einer Gesangslehrerin, hat sie ein angespanntes Verhältnis. Ihr Geld verdient sie aber längst mit Prostitution in einem Escort-Service – nachts schlüpft sie in Lack und Leder, ist Herrin oder unterwürfiges Opfer.

Es ist das simple Prinzip von Angebot und Nachfrage, das ihr auf diese Weise das Einkommen sichert. Helena ist eine der Sex-Arbeiterinnen, von denen in den Diskussionen über die Legalisierung der Prostitution häufig gesprochen wird: Weder wurde sie aus Osteuropa verschleppt, noch schafft sie auf dem Straßenstrich an. Stattdessen arbeitet sie als Selbstständige ohne Zuhälter. Doch Helena ist von ihrem Job genervt, und auch die Männer sind von der käuflichen Liebe nicht erfüllt. Als sie eines Tages David (Rolf Peter Kahl) kennenlernt, scheinen sich ihr neue Türen zu öffnen.

Top-Girl-2

Top-Girl-3

Top-Girl-Poster

Regie: Tatjana Turanskyj
Hauptdarsteller: Julia Hummer, Susanne Bredehöft, Katharina Bellena, Rolf Peter Kahl, Stefan Mehren, Karim Cherif, Susanne Strach, Samia Dauenhauer, Sabine Weithöner, Mario Pokatzky
Gerne: Drama
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2014

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *