Posted by herr.filmtanz on Mar 17, 2017

NYMPH()MANIAC 2 | Charlotte Gainsbourg | Mia Goth | Lars von Trier | TV-Tipp am Sa.

Lars von Triers NYMPH()MANIAC ist ein Kunstwerk, welches im eigenen Empathieraum solch intensive Spuren des Schmerzes und der Bereicherung hinterlässt, wie kein anderes Werk. Öffnet man seine Seele besonders dem 326 Minuten Director’s Cut, schaut ihn ohne Unterbrechung am Stück, inhaliert den Klang und die Bilder der Worte mit Charlotte Gainsbourg und Stellan Skarsgård, durchlebt und spürt man das Leben von Joe im eigenen Körper. Ein Leben, mit der gesamten Dynamik und Bandbreite, so durchdringend zum Zuschauer zu transportieren ist kein Skandal, noch weniger Pornografie, es ist eine Herausforderung zum tiefer Denken, ein Meisterwerk.

Die Szene mit dem Seelenbaum – begleitet von intensiven Tränen aus meiner Seele – werde ich mein Leben lang nicht vergessen.

NYMPH()MANIAC. Intensiv. Wunderschön.

Sa. 18.03.2017, um 22:45 Uhr auf 3SAT.
Von Lars von Trier, mit Charlotte Gainsbourg
und Stellan Skarsgård und Mia Goth.
(FreeTV-Premiere, Drama, Belgien, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Großbritannien 2013)

Nymphomaniac-Poster

Der viel diskutierte Film ‘Nymphomaniac’ von Meisterregisseur Lars von Trier, mit Charlotte Gainsbourg in der Hauptrolle, schildert in 2 Teilen wild und poetisch die erotische Lebensreise einer Frau – von der Kindheit bis zum Alter von etwa 50 Jahren. Teil 2: Eine ganze Nacht lang reden Seligman (Stellan Skarsgård) und Joe (Gainsbourg) miteinander. Joe erzählt dem Junggesellen, der sie mit in seine Wohnung genommen hat, ihre Lebensgeschichte. Ihre erotischen Abenteuer und schonungslosen Experimente geraten zunehmend zu einem Zwang. Die Schilderung ihrer Suche nach Sex, nach Lust und nach Befriedigung ist für Seligman faszinierend, immer wieder versucht er, Erklärungen zu finden.

Die Kapitel des 2. Teils sind gefüllt mit Szenen und Assoziationen, mit spielerischen Verbindungen und überraschenden Themen. Zum Beispiel mit mehrstimmigen Orgelstücken und drei Männern, mit der Freude und dem Leiden in der orthodoxen und der römischen Kirche, mit realen Körpern und ihren Spiegelungen, bis hin zu schmutzigen Geschäften und der sauberen Handhabung einer Pistole – und mit starken Emotionen, wie Lars von Trier sie perfekt in Szene zu setzen weiß. Eine Herausforderung und ein großes Kinoerlebnis.

nymphomaniac-3

nymphomaniac-2-mia-goth-charlotte-gainsbourg-1-rcm0x1920u

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *