Posted by herr.filmtanz on Sep 3, 2013

Das perfekte Verbrechen

das-perfekte-verbrechen

Ganz am Anfang sehen wir Ted Crawford (Anthony Hopkins), er ist Experte wenn es darum geht den Grund für einen Flugzeugabsturz zu finden. Ted scheint sehr reich zu sein und die Komplexität seiner golden Kugel-Achterbahn reflektiert sein Gehirn sehr gekonnt. Kurze Zeit später erleben wir, wie sich seine Frau in einer Szene auf einer Terrasse vergnügt, mit einem Mann, der kurze Zeit später, Aufgrund seiner Stellung, höchstes Interesse daran hat, das dieser Fall keine Wellen schlägt. Ted hat seine Frau Jennifer (Embeth Davidtz) erschossen, nach dem sie von der Liebesgeschichte mit dem Polizisten Rob Nunally (Billy Burke) Nachhause zurückgekehrt ist. Das Ganze führt Ted (Anthony Hopkins) mit einer unglaublichen Ruhe aus, wie nur er es auf einer Leinwand leisten kann, ein Anthony Hopkins mit seinem Blick den ich so einfach liebe :-) Auch wenn die Lage für den Zuschauer klar ist, als eine ganze Armee von Polizei vor der Tür steht, er ist ganz klar schuldig, führt er die Polizei hier fantastisch vor :-) Szenen die ich in einem Thriller so sehr mag :-) Er wird festgenommen und bekommt als nächstes Kontakt mit einem Anwalt der auf der Anklägerseite steht. Ein Kotzbrocken von Juppi-Anwalt, den Ted erst einmal verbal lecker eine Runde zerlegt. Auch so eine Szene die ich sehr liebe :-) Der Juppi-Anwalt erfährt aber auch vor Gericht sehr genial, wie sehr er von Ted vorgeführt wird. Einfach super Klasse die Szene :-)

Für mich ist Ted hier in eine Rolle bei der ich bei seinem Freispruch am liebsten Abgeschaltet hätte, aber der Film geht weiter. Der Juppi-Anwalt ist zu diesem Zeitpunkt komplett degradiert, ein kleiner Anwalt Junge der innerlich kocht. Die Wendung hat mir als Anthony Hopkins Fan nicht gefallen, ihr dürft selbst schauen wo die Reise hingeht. Es ist sehr spannend.

Ich mag genau diese Art von Thriller die so ruhig klassisch erzählt werden, das ist für mich ganz grosses Kino. Dabei bin ich aber auch ein Anthony Hopkins Fan und liebe genau diese Art von Rolle bei ihm :-) Auch wenn das nicht sachlich ist was ich über den Film schreibe, ich habe ihn genossen, den Film :-) Anthony Hopkins kann ja auch nicht immer mein Superheld sein.

Zitat “Ich hab ihr Blut durch die Scheisse gerochen und hab mich eingepisst vor Lachen”

Sollte ein Stück Metall auch nur den feinsten Riss aufweisen, so wird der brilliante Ingenieur Ted Crawford (Anthony Hopkins) ihn finden. Und Sie – und Staatsanwalt Willy Beachum (Ryan Gosling) – sind aufgefordert, herauszufinden, ob Crawfords Versuch, den Mord an seiner untreuen Ehefrau zu verschleiern, auch nur den kleinsten Makel aufweist. Als Beachum sich Crawford und seinem raffinierten Katz-und-Maus-Spiel stellt, ahnt er nicht, dass ihn ‘Das perfekte Verbrechen’ an die Grenzen seines juristischen Talents und seiner Moral treiben wird.

Genre: Thiller
Regie: Gregory Hoblit
Schauspieler: Anthony Hopkins, Ryan Gosling, David Strathairn
Produktionsland: USA, Deutschland
Kinostart: 2007
Laufzeit: 13 Minuten
FSK: 12

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *