Posted by herr.filmtanz on Jun 10, 2017

PATERSON | Jim Jarmusch

Der geliebte Regisseur Jim Jarmusch von COFFEE AND CIGARETTES, NIGHT ON EARTH und ONLY LOVERS LEFT ALIVE hat einen neuen Film gezaubert. Er erzählt in seinem neuen Werk PATERSON die Geschichte eines Bussfahrers, welcher durch in seinem Alltag erlebtes wunderschöne poetische Texte verfasst. Ein wunderbares Gefühl umhüllt die eigene Seele noch lange, nach dem Anschauen dieses wundervollen Werks.

Möglicherweise handelt es sich bei dem Hund Marvin um die Reinkarnation von Marcel Reich-Ranicki. Ihre Erscheinung und das beißende Statement gegenüber der dargelegten Poesie, lassen darauf schließen. Peter Handke sagte einmal: “Schreiben ist ein Tabubruch. Irgendetwas ist in einem, das einem sagt, dass man nicht schreiben darf.”. Eines steht fest. Marvin hatte den wirklich coolsten Auftritt ihres Lebens.

Wenn sich Paterson (Adam Driver), aus Paterson in New Jersey, ihn PATERSON von Jim Jarmusch neben die junge Poetin setzt, sie “Wasser fall” vorträgt”, ist das eigene molekulare Gefühlskleid bereits schwer verliebt und verzaubert – wie in einem Jim-Jarmusch-Rausch der Poesie des Lebens. Irgendwie hat man schon etwas Angst, das seine wundervolle Frau Laura – zum umarmen großartig gespielt von Golshifteh Farahani, nicht gleich den ganzen Film schwarz-weiß anmalt.

Verliebt in Jim Jarmusch. PATERSON fühlt sich an, wie eine die eigene Seele umarmende Arthouse-Kuscheldecke.

Paterson arbeitet als Busfahrer in einer Kleinstadt, die genauso heißt wie er selbst: Paterson im US-Bundesstaat New Jersey. Jeden Tag geht er dort seiner Routine nach: Er fährt dieselbe Route, beobachtet dabei das Geschehen außerhalb seiner Windschutzscheibe und hört Bruchstücke von Gesprächen seiner Passagiere. In seiner Mittagspause setzt er sich in einen Park und schreibt Gedichte in sein kleines Notizbuch.

Am Abend geht er mit seinem Hund spazieren, bindet ihn vor einer Bar an und trinkt exakt ein Bier. Anschließend kehrt er nach Hause zurück, zu seiner künstlerisch ambitionierten Frau Laura, die im Gegensatz zu ihm immer wieder neue Projekte startet – vom Muffin-Backen über E-Gitarre-Spielen bis hin zum Umdekorieren des Hauses, in dem überall ihr schwarz-weißes Lieblingsmuster zu finden ist.

Regie: Jim Jarmusch
Drehbuch: Jim Jarmusch
Hauptdarsteller: Golshifteh Farahani, Adam Driver, Sterling Jerins, Jared Gilman, Kara Hayward
Gerne: Drama, Komödie
Produktionsland USA
Produktionsjahr: 2016
Kinostart 17.11.2016

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *