Posted by herr.filmtanz on Sep 10, 2013

The Best Exotic Marigold Hotel | Judi Dench | Maggie Smith | Kritik

best2
Oscar Wilde: Am Ende wird alles gut, wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.

Besonders auf die beiden hochkarätigen britischen Schauspielerinnen Judi Dench (Der Duft von Lavendel, Shakespeare in Love, James Bond 007) und Maggie Smith (Zimmer mit Aussicht, Gosford Park, Sister-Act, Der Duft von Lavendel) habe ich mich in diesem Film besonders gefreut. Wenn Judi Dench die Leinwand verzaubert, bekommt man fast innerliches hüpfen vor Freude :-) Ein absoluter Hochgenuss.

Evelyn (Judi Dench) und Muriel (Maggie Smith) sind zwei von den insgesamt sieben Engländern höheren Alters, die gemeinsam sich auf die Reise nach Indien machen, um dort ihren Lebensabend zu verbringen. Ihr Ziel ist das Luxushotel Best Exotic Marigold Hotel, welches in der Beschreibung in den höchsten Tönen gelobt wird. Ein Luxushotel mit allen Komforts, speziell für ältere Menschen. Ein Hotel das sich bei der Ankunft vor Ort wirklich als ‘Exotic’ darstellt.

Die Beweggründe der Sieben für diese Entscheidung sind verschieden. Evelyn ist gerade ihr Ehemann verstorben und er hat ihr Schulden hinterlassen. Dieses zwingt sie die Wohnung zu verkaufen. Sie sieht mit der Entscheidung, nach Indien zu ziehen, die Möglichkeit mit weniger Geld sich einen sehr viel besseren Lebensstandard erlauben zu können als wie in England. Muriel dagegen ist gestürzt und benötigt eine neue Hüfte. Der Arzt sagt zu ihr, dafür gibt es eine Wartezeit von 6 Monaten. Das Krankenhaus hätte aber ein Partnerprogramm , wo sie ihre neue Hüfte quasi sofort bekommen könnte. Sie hatte kurz zuvor schon ihren sagen wir mal sehr trockenen Humor präsentiert, bei dem es um ausländische Bedienstete im Krankenhaus ging.

best3

Empfangen werden die Sieben von Sonny (Dev Patel) dem Hotelleiter. Er präsentiert den Sieben bei der Ankunft das Hotel mit einem unglaublichen Elan, ist das Hotel doch in einem Zustand der Katastrophe. Einfach umwerfend toll dieses Szenen, wie er ihnen ihre Zimmer präsentiert :-) Mit der Ankunft beginnt auch das Erkunden der  neuen Heimat. Es beginnt ein Austausch und man lernt die Menschen kennen, wie sie sich über ihre eigene Geschichte austauschen. Die Menschen beginnen sich innerlich zu bewegen, sowohl überraschend auf einander zu als auch verständlich (im Nachhinein) voneinander weg.

Sowohl die Sieben, als auch Sonny mit seinem Hotel und seiner unglaublich tollen Freundin, haben eine Vision und ein Ziel vor Augen. Für alle wird sich sehr viel verändern. Man erlebt als Zuschauer Momente in denen die Protagonisten verzweifelt sind, aber auch Momente in denen sie zu einem neuen Glück finden und sich verändern. Eine Veränderung in der sich das Herz und das Gehirn für die neue Umgebung und die Menschen dort öffnet.

Dem Regisseur ist hier ein unglaublich toller Film gelungen der richtig Spass macht. Tiefgründige Dialoge und im besonderen ein fantastisch trockener Humor, ein Humor den ich einfach super liebe. Ein Humor der auch bebildert unglaublich toll wirkt :-) Dabei schafft es der Regisseur die Protagonisten bei dem Humor nicht vorzuführen, man nimmt sie immer ernst und interessiert sich gefesselt für ihr Leben. In aller Stille lauscht man, was sie in ihrem Leben erlebt haben. Einfach Meisterhaft ein Feel-Good-Movie so zu transportieren :-)

Man spürt in diesem Film mit den hochkarätigen Protagonisten im höheren Alter jeden Moment, mit welch einem Einsatz und einer Freude sie ihre Rolle spielen :-)  Wenn sich die Visionen der unterschiedlichen Nationen dieser Menschen vereinen, wird es einfach toll. Hier bewegt sich was. Eine Film-Perle die sich einen wunderbaren Platz im Herzen verdient hat.

Judi Dench und Maggie Smith, diesen grandiosen Schauspielerinnen zuzusehen, es macht einen unglaublichen Spass im Herzen 😀

Handlung
Sieben Engländer im höheren Alter (Bill Nighy, Maggie Smith, Tom Wilkinson, Judi Dench, Celia Imrie, Penelope Wilton und Ronald Pickup) reisen aus den unterschiedlichsten Gründen nach Indien und landen alle im ‘Best Exotic Marigold Hotel’, das seine besten Zeiten schon hinter sich hat. Das Hotel, das von einem hochmotivierten jungen Inder (Dev Patel) aus der Krise wieder zu altem Ruhm geführt werden soll, versprüht dennoch seinen ganz eigenen Charme. Und schon bald überträgt sich die magische Wirkung Indiens auf die Gruppe der Reisenden, bei jedem der Sieben auf seine ganz eigene Art.

best_exotic_marigold_hotel

Genre: Drama, Comedy
Regie: John Madden
Schauspieler: Tom Wilkinson, Maggie Smith, Judi Dench, Bill Nighy, Dev Patel
Produktionsland: USA, Großbritannien, Indien
Kinostart: 2012
Laufzeit: 124 Minuten
FSK: 0

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *