Posted by herr.filmtanz on Sep 17, 2013

Die Königin und der Leibarzt | BlitzKritik

ekaalt-ukartwork

Mads Mikkelsen gehört mit seinem sehr intensivem Gesicht zu einem meiner Lieblingsschauspielern. Dabei denkt mein Gehirn aber an einen Mads wie ich in aus seiner Leistung in “Adams Äpfel, Nach der Hochzeit, Die Tür, Die Jagd” kenne. Der fantastische Joachim Kurz hatte zu Mads in diesem Film einen Satz der einfach trifft.

“Mikkelsen ist nur dann richtig gut, wenn er leiden kann. Deshalb nenne ich ihn nur noch “Den Schmerzensmann”.

Mads Mikkelsen “Der Schmerzensmann” :-) was eine fantastische Bezeichnung. Denkt man an den Film zurück, geht Mads auf einmal auf in seiner Rolle. Genau in diesem Moment als er im Gefängnis halb verprügelt auf dem Boden kauert. Hier funktioniert Mads Mikkelsen auf der Leinwand und man spürt ihn in dieser Szene :-)

Eine echte Überraschung war die zauberhafte Alicia Vikander. Sie kann auch in wortlosen Szenen ihre Rolle nur mit den Augen spielen. Das war echt großes Kino :-) Ich liebe sowas einfach sehr :-) Aber auch bei ihr hatte ich den Eindruck, andere Regisseure können hier viel mehr fantastisches aus ihr herausholen. Sie werden wir wieder sehen, ganz sicher :-)

Was leider im Kopf zurückbleibt es ein historisches Erklärstück. Über zwei Stunden die sich anfühlen wie 3.5 Stunden. Die anderen Darsteller wirken mir hier zu Terra-X technisch installiert. Darsteller die ihre Rolle nicht fühlen können und man das als Zuschauer sofort spürt.

Man muss seine Lieblingsschauspieler auch in nicht durchgezündeten Rollen erleben, um sie lieben zu können. Mads Mikkelsen, “Der Schmerzensmann”, dieses Wort hat sich in meinem Gehirn gefühlt installiert :-)

Eine der emotionalsten Begebenheiten der europäischen Geschichte: Das Macht- und Liebes-Dreieck zwischen der dänischen Königin Caroline Mathilde (Alicia Vikander), ihrem wahnsinnigen Mann, König Christian VII. (Mikkel Boe Følsgaard), und dem deutschen Arzt und Aufklärer Johann F. Struensee (Mads Mikkelsen) stürzte die dänische Monarchie in eine tiefe Krise. Die skandalöse Ménage à trois endete mit der Scheidung des Königspaars und der Hinrichtung des Leibarztes. Das Drehbuch verfassten Nikolaj Arcel, der auch Regie führte, sowie Rasmus Heisterberg. Das Scriptconsulting übernahm Starregisseur Lars von Trier.

Originaltitel: En Kongelig Affære
Genre: Historie , Drama , Romanze
Regie: Nikolaj Arcel
Schauspieler: Mads Mikkelsen, Alicia Vikander, Mikkel Boe Folsgaard
Produktionsland: Dänemark
Kinostart: 2012
Laufzeit: 136 Minuten
FSK: 12

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *