Posted by herr.filmtanz on Feb 26, 2017

TSCHICK | Tristan Göbel | Fatih Akin | BlitzRating

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf ‘Geschäftsreise’ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg (Tristan Göbel) die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Andrej ‘Tschick’ Tschichatschow (Anand Batbileg) auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn und hat einen geklauten ‘Lada’ dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben wollen. Der beste Sommer von allen eben.

‘Tschick’, Wolfgang Herrndorfs Hymne auf das Erwachsenwerden, erschien am 17. September 2010 im Rowohlt-Verlag und hält sich bis heute in der Spiegel-Bestsellerliste. Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Roman zählt zu den größten literarischen Erfolgen der vergangenen Jahre. Die Regie bei der vorliegenden Verfilmung führt Fatih Akin (u.a. ‘Im Juli’ 2000, ‘Gegen die Wand’ 2004, ‘Soul Kitchen’ 2009 und ‘The Cut’ 2014). Produziert wird ‘Tschick’ (2016) von Marco Mehlitz und Susa Kusche. Gefördert wurde ‘Tschick’ vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der Mitteldeutschen Medienförderung, der FFA und dem Deutschen Filmförderfonds. Die Dreharbeiten starteten im Spätsommer 2015, gedreht wurde in Berlin, Brandenburg und Mitteldeutschland.

Regie: Fatih Akin
Drehbuch: Hark Bohm, Fatih Akin, Lars Hubrich
Kamera: Rainer Klausmann
Musik: Vince Pope
Hauptdarsteller: Tristan Göbel, Anand Batbileg, Nicole Mercedes Müller Müller, Sammy Scheuritzel, Max Kluge
Genre: Drama, Komödie, Roadmovie
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2016
DVD-Start: 09.03.2017

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *