Posted by herr.filmtanz on Jun 26, 2017

AXOLOTL OVERKILL | Jasna Fritzi Bauer | Helene Hegemann | Trailer

Jasna Fritzi Bauer spielt ihre Rollen so wunderbar einen Tick anders, dafür hat sie bei mir einen Stein im Brett. Helene Hegemann adaptiert hier ihren Roman AXOLOTL OVERKILL für das Kino. Auch wenn ich bestimmt unter Bestseller-Verfilmungs-Allergie leide, das Buch nicht kenne, mir sicherlich einen Coming-of-Age Tiefgang im Kern wünschen würde, kommt gerade die letzte Einstellung ziemlich trocken und cool, mit Humor, rüber 😀 – Kinostart 29.06.2017

Mifti ist 16, sieht aus wie 12, verhält sich wie Mitte 30 und lebt seit dem Tod ihrer Mutter mit ihren Halbgeschwistern in einer Berliner WG. Ihr Vater hält Terrorismus für einen zeitgemäßen Karrierezweig und interessiert sich eher für Kunst als für Menschen; zur Schule gehen macht in diesem Setting weniger Sinn als sein Leben zwischen Parties, Drogen, Affären und Küchentischpolemiken zu verbringen. Sie ist wild, traurig, vernünftig und verliebt. Die Erwachsenen, auf die sie trifft, sind dagegen nur eines: verzweifelt. Entweder, weil bald die Welt untergeht, oder weil sie nicht wissen, was sie anziehen sollen. Also muss Mifti selbst erwachsen werden, auf die eine oder andere Weise.

axolotl_overkill-1

Axolotl-Overkill-1

Axolotl-Overkill-poster

Regie: Helene Hegemann
Drehbuch: Helene Hegemann
Kamera: Mauel Dacosse
Hauptdarsteller: Arly Jover, Mavie Hörbiger, Laura Tonke, Nikolai Kinski, Jasna Fritzi Bauer
Genre: Drama, Komödie
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2017
Kinostart: 29.06.2017

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *