Posted by herr.filmtanz on Sep 26, 2017

BERLIN SYNDROM | Cate Shortland

Die australische Fotojournalistin Clare macht als Backpackerin Urlaub in Berlin, wo sie den netten Englischlehrer Andi kennenlernt. Zwischen den beiden sprühen die Funken und sie verabreden sich zu einem gemeinsamen Sightseeing-Trip durch die Stadt, der in einem heißen Flirt mündet und schließlich im Bett endet. Doch nach der romantischen Nacht gibt es für Clare ein unerfreuliches Erwachen: Andi liegt nicht neben ihr. Zunächst denkt die junge Frau, ihr Liebhaber von letzter Nacht habe sich aus dem Staub gemacht, ohne sich zu verabschieden, doch schnell wird ihr klar, dass die Wahrheit noch viel unangenehmer ist: Andi hat sie in seiner Wohnung eingesperrt und hat nicht vor, sie jemals wieder gehen zu lassen. Für Clare ist dies der Beginn eines nervenzerreißenden Horrortrips. Kinostart: 25.05.2017

Berlin_Syndrom_Filmstill_02

Berlinsyndrome_Filmstill_15

Berlinsyndrome_Filmstill_14

Berlinsyndrome_Filmstill_13

Berlinsyndrome_Filmstill_12

Berlinsyndrome_Filmstill_11

Berlinsyndrome_Filmstill_06

Berlinsyndrome_Filmstill_09

Berlinsyndrome_Filmstill_07

Berlin_Syndrom_Filmstill_01

Berlin_Syndrom_Plakat_01_deutsch

Regie: Cate Shortland
Drehbuch: Shaun Grant, Melanie Joosten
Kamera: Germain McMicking
Musik: Bryony Marks
Hauptdarsteller: Max Riemelt, Matthias Habich, Teresa Palmer, Emma Bading, Lucie Aron
Genre: Thriller
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2016
Kinostart: 25.05.2017

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *