Posted by herr.filmtanz on Apr 7, 2017

JONATHAN | André M. Hennicke | Piotr J. Lewandowski

“Schöner Sterben im Schwarzwald […] Der deutsche Film hat ein Problem mit der Sinnlichkeit: Mit der Sinnlichkeit des Seins wie des Liebens. Und erst recht mit der Sinnlichkeit des Sterbens. Sobald in deutschen Redaktions- und Produktionsstuben Wörter wie Poetik, Gefühlskino oder Schönheit – zweifellos einige der schwierigsten Vokabeln innerhalb der filmischen Grammatik eines jeden Regisseurs – fallen, winken bereits in Sekundenbruchteilen die ersten Geldgeber ab. Ein deutscher Film, bewusst sinnlich inszeniert und mit dem Mut zum Verweilen in einzelnen Bildern? Will keiner, sieht keiner – produziert keiner. Piotr J. Lewandowski, dessen Film Jonathan nun in eben jene deutschen Kinos kommt, kann ein Lied davon singen.”, leitet Simon Hauck seine Kritik auf Kino-Zeit ein.

Jonathan (Jannis Niewöhner) ist 23 und lebt auf dem Bauernhof seiner Familie. Sein Vater Burghardt (André M. Hennicke) hat Krebs und weiß, dass er sterben wird. Jonathan kümmert sich selbstlos um Burghardt, doch er spürt, dass etwas zwischen ihnen steht. Die unsichtbare Mauer zu seinem Vater kann Jonathan nicht durchdringen, Burghardt lässt keine Nähe zu. Dass Burghardt alle Fragen Jonathans zu seiner Mutter unbeantwortet lässt, macht die Situation nicht einfacher. Gemeinsam mit seiner Tante Martha (Barbara Auer) bewirtschaftet Jonathan den Bauernhof der Familie. Das Verhältnis zwischen Martha und ihrem Bruder Burghardt ist angespannt, jahrelang haben sie kein Wort miteinander gewechselt. Da sich Burghardts Zustand zusehends verschlechtert, stellt Martha die Pflegerin Anka (Julia Koschitz) ein. Jonathan ist fasziniert von der Leichtigkeit, mit der Anka den essenziellen Fragen des Lebens begegnet und verliebt sich Hals über Kopf. Als Burghardts verschollen geglaubter Jugendfreund Ron (Thomas Sarbacher) auftaucht, blüht Burghardt regelrecht auf. Für Jonathan ist Ron jedoch ein Eindringling. Als ein lange verborgenes Familiengeheimnis ans Licht kommt, steht das Vater-Sohn-Verhältnis vor einer Zerreißprobe.

JONATHAN_Filmstill09_300

Jonathan_Plakat01-A4_300dpi

Regie: Piotr J. Lewandowski
Drehbuch: Piotr J. Lewandowski
Kamera: Jeremy Rouse
Schnitt: Dan Olteanu
Musik: Leonardo Mockridge
Hauptdarsteller: Barbara Auer, André Hennicke, Jannis Niewöhner, Thomas Sarbacher, Julia Koschitz
Genre: Drama
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2016
Kinostart: 06.10.2016
DVD-Start: 21.04.2017

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *