Posted by herr.filmtanz on Nov 18, 2019

BOYHOOD | Ellar Coltrane | Richard Linklater | TV-Tipp am Mo.

Mo. 18.11.2019 um 20:15 Uhr auf ARTE.

Im Jahr 2002 hatte Regisseur Richard Linklater die großartige und wunderschöne Idee, diesen besonderen Film über die Adoleszenz zu drehen. Dafür wählte er ein einzigartiges cineastisches Experiment: Von 2002 bis 2013 begleitete er den sechsjährigen Mason (Ellar Coltrane) bis zum Eintritt ins College. Jedes Jahr haben sich der Filmemacher und Ellar Coltrane über ein Jahrzehnt lang getroffen, um gemeinsam dieses Wunderwerk BOYHOOD zu erschaffen.

Lauscht man nach dem Film – ganz still – in sich selbst hinein, sind es diese ehrlichen Tränen der Dankbarkeit, mit welcher BOYHOOD einen magischen Nachklang erzeugt. In fast meditativer Ruhe bekommt man von Linklater den Sturm der Gedanken der eigenen Kindheit geschenkt, als Film des eigenen Lebens, mit längst vergessenen Bildern der eigenen Lebensmomente. So etwas wie BOYHOOD, diese Seelenreise durch das eigene Innere, passiert so wunderbar nur sehr selten auf der Leinwand.

Kurze, über die Jahre verteilte Episoden aus dem Leben von Mason und seiner Patchwork-Familie – seine zwei Jahre ältere Schwester (Lorelei Linklater) und seine geschiedenen Eltern (dargestellt von Patricia Arquette und Ethan Hawke) – montierte Linklater zu einer berührenden Coming-of-Age-Geschichte und wurde dafür auf der Berlinale 2014 mit dem ‘Silbernen Bären’ ausgezeichnet.

boyhood-2014

Boyhood-poster

Von Richard Linklater mit Patricia Arquette,
Ethan Hawke und Ellar Coltrane.
(Drama, USA, 2002-2014)

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *