Posted by herr.filmtanz on Jun 17, 2018

HAUS OHNE DACH | Soleen Yusuf

Biografie eines verwundeten Landes

Es sind diese tief beeindruckenden Bilder und Blicke in dieser Kurdistan-Odyssee der drei Geschwister, mit welcher Soleen Yusuf ihr kraftvolles Debütwerk umspannt. Wenn sie auf einer staubigen Landstraße Kurdistans den Sarg ihrer Mutter auf ihren Schultern tragen, spürt der Zuschauer die Last des Familiengeheimnisses, welches sie zwei ihrer Kinder verschwiegen hat. Ihr letzter Wille ist, neben ihrem Mann begraben zu werden.

Zusammen mit den Fernsehbildern um den Sturz von Saddam Husseins und dem Einmarsch des IS, sind es Blicke in die Gesichter und Seelen dieser Menschen, welche zutiefst schmerzen. Ich werde niemals die Szene vergessen, wenn eines der Geschwister den Schäfer stundenlang huckepack trägt. Für den feinen Humor, den Soleen Yusuf in diese traumatische Familien-Odyssee einflechtet, muss man sie sehr loben.

Soleen Yusufs Kurdistan-Odyssee Debütwerk HAUS OHNE DACH ist ein humanistisches, kraftvolles Meisterwerk, für welches ich ihr meine tiefste Hochachtung und eine Umarmung aus tiefstem Herzen ausspreche. Ausgezeichnet mit dem Friedensfilmpreis in Osnabrück, ist dieses Werk eine dringliche Sehempfehlung. Es ist eine Wohltat, mit welcher Kraft und mit welchem inneren Leid, Humor und Schmerz die Regisseurin ihre traumatisierende Geschichte dem Zuschauer darlegt. Der Blick in diese Gesichter, er wird ein Leben lang in der eigenen Seele schmerzen.

“Haus ohne Dach” erzählt die Reise der Geschwister Liya, Jan und Alan, die in der kurdischen Region des Iraks geboren und in Deutschland aufgewachsen sind. Die Drei wollen den letzten Wunsch ihrer Mutter erfüllen und sie, neben dem im Krieg verstorbenen Vater, in ihrem Heimatdorf beerdigen. Auf der nervenaufreibenden Kurdistan-Odyssee werden sie nicht nur mit ihrer kurdischen Großfamilie konfrontiert, die den letzten Wunsch der Mutter nicht akzeptiert, sondern vor allem mit sich selbst. Sie haben sich in den letzten Jahren sehr voneinander distanziert, jeder lebt sein eigenes Leben, und wenn dann mal Gespräche stattfinden, bestehen diese meist nur aus gegenseitigen Vorwürfen. Parallel wird imVerlauf ihrer Reise spürbar, dass sich in ihrem Heimatland ein fürchterlicher Konflikt anbahnt, dessen Ausmaß zunächst niemand erahnen kann.

Haus_ohne_Dach_Filmstill_01

Haus_ohne_Dach_Filmstill_09

Haus_ohne_Dach_Filmstill_08

Haus_ohne_Dach_Filmstill_07

Haus_ohne_Dach_Filmstill_06

Haus_ohne_Dach_Filmstill_05

Haus_ohne_Dach_Filmstill_04

Haus_ohne_Dach_Filmstill_03

Haus_ohne_Dach_Filmstill_02

Haus_ohne_Dach_Plakat_01

Regie: Soleen Yusuf
Drehbuch: Soleen Yusef
Kamera: Stephan Burchardt
Schnitt: Hannes Bruun
Musik: Paradox Paradise
Hauptdarsteller: Murat Seven, Sasun Sayan, Mina Ö. Sağdıç, Wedad Sabri, Ahmet Zirek
Genre: Drama, Roadmovie
Produktionsland: Deutschland, Kurdistan, Katar
Produktionsjahr: 2016
Kinostart: 31.08.2017

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *