Posted by herr.filmtanz on Nov 30, 2017

POKOT – DIE SPUR | Agnieszka Holland | Trailer (German)

Ich freue mich sehr, auf das mit dem Silbernen Bären ausgezeichnete Werk POKOT von der so charmanten polnischen Regisseurin Agnieszka Holland. Blicke ich in die Augen der Protagonistin Agnieszka Mandat-Grabka in diesem Werk, öffnet sich sofort meine Arthouse-Seele. Als Mensch, für welchen die Seelen der Tiere unantastbar sind, durchschwingt dieser Seheindruck der Vorfreude auch bitterliche Tränen und Schmerz. Es sind diese kraftvollen und poetischen Bilder, dieses erweiterte Denken auf einer hören Ebene, welche meine Filmseele unaufhörlich antreibt.

Begleitend darf ich euch die Besprechung von Joachim Kurz und Beatrice Behn und auch den sehr geliebten RBBradioeins-Berlinale-Nighttalk zu Herzen legen.

Joachim Kurz und Beatrice Behn besprechen POKOT – DIE SPUR auf der Berlinale.

Sehr zu Herzen legen möchte ich den RBBradioeins-Berlinale-Nighttalk mit Agnieszka Holland.

Duszejko, eine pensionierte Brückenbauingenieurin, lebt zurückgezogen in einem Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze. Sie ist charismatisch, exzentrisch, eine leidenschaftliche Astrologin und strikte Vegetarierin. Eines Tages sind ihre geliebten Hunde verschwunden. Wenig später entdeckt sie in einer verschneiten Winternacht ihren toten Nachbarn und bei dessen Leiche eine Hirschfährte. Weitere Männer sterben auf mysteriöse Weise. Alle hatten ihren festen Platz in der dörflichen Gemeinschaft, alle waren passionierte Jäger. Haben wilde Tiere die Männer auf dem Gewissen? Oder lässt sich ein Mensch zu einem blutigen Rachefeldzug hinreißen? Irgendwann fällt der Verdacht auf Duszejko.

Die_SPur_Filmstill_01

Die_SPur_Filmstill_02

Die_SPur_Filmstill_09

Die_SPur_Filmstill_08

Die_SPur_Filmstill_06

Die_SPur_Filmstill_05

Die_SPur_Filmstill_03

Die_SPur_Filmstill_07

Die_SPur_Filmstill_04

Die_SPur_Filmstill_12

Die_SPur_Filmstill_11

Die_SPur_Filmstill_10

Die_SPur_Filmstill_13

Die_Spur_Plakat_01_deutsch

Regie: Agnieszka Holland
Drehbuch: Agnieszka Holland, Stepán Hulík
Kamera: Jolanta Dylewska
Schnitt: Pavel Hrdlicka
Musik: Antoni Lazarkiewicz
Hauptdarsteller: Miroslav Krobot, Jakub Gierszal, Wiktor Zborowski, Agnieszka Mandat-Grabka, Patrycja Volny
Genre: Drama, Krimi, Mystery
Produktionsland: Deutschland, Schweden, Polen, Tschechien, Slowakei
Produktionsjahr: 2017
Kinostart: 04.01.2018

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *