Posted by herr.filmtanz on Jun 23, 2018

DER SEIDENE FADEN | Paul Thomas Anderson

Masochistisch. Narzisstisch. Wunderschön.

Die Perfektion, mit welcher Paul Thomas Anderson als Regisseur und Kameramann jedes einzelne Bild seines Werks DER SEIDENE FADEN entwirft, ist sehr beeindruckend. Wenn sich Daniel Day Lewis in der Rolle des Modeschöpfers Reynolds Woodcock in die naive und tapsig wirkende Kellnerin Alma – wunderbar gespielt von Vicky Krieps – verliebt, umspannt mich ein seltsames Gefühl der Leidenschaftslosigkeit. Woodcock als narzisstischer Egomane wirkt auf mich zwar faszinierend auf der einen Seite, auf der anderen Seite aber auch unfassbar unsympathisch. Fast ist es schon masochistisch, diesen kranken Seelen, diesem leblosen Werk zuzuschauen.

DER SEIDENE FADEN ist ein toxisches Erlebnis, welches fasziniert, gleichzeitig aber auch einen Brechreiz auslöst. Seltsam unbehaglich und steril, ohne Empathie, aber dennoch sehenswert. Ein Werk voller Leidenschaft, ohne Leidenschaftlichkeit.

London in den 1950ern: Nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges erstrahlt die britische Metropole in neuem Glanz. Der renommierte Schneider und Modedesigner Reynolds Woodcock (Daniel Day Lewis) und seine Schwester Cyril (Lesley Manville) stehen im Zentrum der florierenden Modewelt.

Zu ihrem Kundenstamm zählen neben dem britischen Königshaus auch Filmstars, der Adel und die wohlhabende Oberschicht Großbritanniens. Die jungen, eleganten Damen, die die exquisiten Kreationen des Hauses Woodcock bevorzugen und im Hause des Schneiders ein- und ausgehen, dienen dem überzeugten Junggesellen als Quell der Inspiration. Doch auf mehr als flüchtige Affären will sich Woodcock nicht einlassen. Als die willensstarke und faszinierende Alma seinen Weg kreuzt, findet er in der schönen Frau mehr als nur seine Muse. Woodcocks einst wohl strukturiertes und streng geplantes Leben gerät durch die Liebe zu Alma aus den Fugen und sorgt gleichzeitig für den Antrieb seiner modischen Schöpfungen.

Der_seidene_Faden_Plakat_02_deutsch

Regie: Paul Thomas Anderson
Drehbuch: Paul Thomas Anderson
Kamera: Paul Thomas Anderson
Schnitt: Dylan Tichenor
Musik: Jonny Greenwood
Hauptdarsteller: Daniel Day-Lewis, Camilla Rutherford, Lesley Manville, Vicky Krieps
Genre: Drama
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2017
Kinostart: 01.02.2018

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *