ELDORADO | Markus Imhoof | Kino-Tipp | ARTHOUSE CINEMA
Posted by herr.filmtanz on Apr 24, 2018

ELDORADO | Markus Imhoof | Kino-Tipp

Die Eltern von Markus Imhoof haben im Zweiten Weltkriegs in seiner Kindheit, ein von den Kriegsfolgen bedrohtes Kind aus Italien in der Schweiz aufgenommen. Angetrieben von diesen persönlichen Erlebnissen, wirft der Regisseur von ‘More Than Honey‘ in ELDORADO einen Blick auf die Flüchtlinge, welche über das Meer nach Italien gelangen wollen. Mit eingeflochtenen Erlebnissen aus seiner Kindheit zeigt Imhoof die Schwächen des Systems Europa und dessen mangelnde Solidarität auf. Ein Film über Menschlichkeit, Empathie neu erlernen und über die kalte Festung Europas. – Kinostart 26.04.2018 

„Das einzige, was uns am Ende bleibt, sind Erinnerungen, die auf Liebe basieren.“ Es ist Winter, die Schweiz ist das neutrale Land inmitten des 2. Weltkriegs und Markus Imhoofs Mutter wählt am Bahnhof ein italienisches Flüchtlingskind aus, um es aufzupäppeln. Das Mädchen heißt Giovanna – und verändert den Blick, mit dem der kleine Markus die Welt sieht.
70 Jahre später kommen wieder Fremde nach Europa. Markus Imhoof hat Giovanna nie vergessen. Nun geht er an Bord eines Schiffes der italienischen Marine; im Verlauf der Operation werden mehr als 100.000 Menschen aus dem Mittelmeer gezogen.
Markus Imhoof erzählt nach seinem Kinoerfolg “More Than Honey” erneut eine sehr persönliche Geschichte. Seine Fragen nach Menschlichkeit führen ihn zurück zu den Erlebnissen seiner Kindheit und seiner ersten Liebe.​

Eldorado-1

Eldorado_Plakat_01_deuetsch

Regisseur. Markus Imhoof
Genre: Dokumentarfilm
Produktionsland: Schweiz, Deutschland
Produktionsjahr: 2018
Kinostart: 26.04.2018

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *