Posted by herr.filmtanz on May 14, 2018

CLIMAX | Gaspar Noé | Cannes 2018 | Trailer

Vorfreude aus der Hölle – Gaspar Noé ist mit CLIMAX endlich zurück in Cannes 2018. Wer sich vor lauter Geilheit mit der 3D-Brille in sein Werk LOVE gesetzt hat, ist nicht gekommen. Unauslöschlich schwingt dagegen der ekstatische Farbrausch seines Meisterwerks ENTER THE VOID in jeder einzelnen Körperzelle nach. Dieses ist besonders der abartig, hypnotischen Meisterleistung des sehr geliebten Stammkameramanns Benoît Debie zu verdanken.

Joachim Kurz von Kino-Zeit hat sich mit CLIMAX einem “ekstatischen Totentanz” ausgeliefert und kommt – so wunderbar – zu folgendem Fazit: “Ein 95-minütiger House-Track, nach dem einem schwindelig im Kopf und mulmig in den Beinen ist – aber weiß Gott, was für eine Erfahrung, was für ein Rausch, was für ein Höllenritt.”

In the mid 90’s, 20 urban dancers join together for a three-day rehearsal in a closed-down boarding school located at the heart of a forest to share one last dance. They then make one last party around a large sangria bowl. Quickly, the atmosphere becomes charged and a strange madness will seize them the whole night. If it seems obvious to them that they have been drugged, they neither know by who nor why. And it’s soon impossible for them to resist to their neurosises and psychoses, numbed by the hypnotic and the increasing electric rhythm of the music. While some feel in paradise, most of them plunge into hell.

MV5BNjRiYTcwNjgtMzk1Yy00N2ZmLThiNzctOGJlMDQ0ZTRjZjViXkEyXkFqcGdeQXVyMDA5NjIzMg@@._V1_

climax-film-gaspar-noe-quinzaine-des-realisateurs-critique-festival-cannes2018

Climax-poster

Regie: Gaspar Noé
Drehbuch: Gaspar Noé
Kamera: Benoît Debie
Genre: Drama, Thriller
Tags: Cannes 2018

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *