Posted by herr.filmtanz on May 15, 2013

Silver Linings

silver_linings.jjpg

Das Leben verläuft nicht immer nach Plan. Pat Solatano (Bradley Cooper) hat alles verloren: sein Haus, seinen Job und seine Frau. Und so findet er sich, nachdem er gerade auf gerichtliche Anweisung acht Monate in einer psychiatrischen Anstalt verbracht hat, plötzlich Zuhause bei Mutter Dolores (Jacki Weaver) und Vater Pat Senior (Robert De Niro) wieder. Pat ist fest entschlossen, positiv zu denken und damit sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen und seine Frau zurückzuerobern. Doch dann lernt Pat die rätselhafte Tiffany (Jennifer Lawrence) kennen und alles beginnt, sich erneut zu verkomplizieren, denn Tiffany bietet ihm ihre Hilfe bei der Rückeroberung seiner Frau an. Einzige Bedingung: ein Tanzkurs. Im Zuge ihres ungewöhnlichen Deals kommen sich die beiden auf überraschende Weise näher und plötzlich tun sich am Horizont unerwartete Silberstreifen auf.

Die ersten 30 Minuten dachte ich so bei mir “Oh Schreck, das werden sehr lange 2 Stunden”. Irgendein Durchgeknallter bei seinen Eltern, in der  typisch langweiligen amerikanischen Spiesergegend. Dazu dann noch das für mich langweiligste Thema auf Erden, Football.

Und dann betritt Tiffany (Jennifer Lawrence) die Bühne und nimmt es mir mal direkt aus dem Mund “Ich hasse Football” :-) Jennifer Lawrence als Tiffany spielen zu sehen, ist einfach jede Sekunde ein Hochgenuss, einfach fantastisch. Dazu dann noch das grandiose Zusammenspiel mit Bradley Cooper.

Nach dem Film, der dann Zack vorbei war, habe ich dann für mich begriffen, wie wichtig die ersten 30 Minuten für das Einschwingen auf das noch Folgende war. Ein Film der ganz großen Spass gemacht hat :-)

 

Genre: Comedy
Schauspieler: Jennifer Lawrence, Bradley Cooper, Robert De Niro, Jacki Weaver
Regie: David O. Russell
Produktionsland: USA
Kinostart: 2013
Laufzeit: 112 Minuten
FSK: 12

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

One Response to “Silver Linings”

  1. Josch_gy says:

    told you so ! Der Film ist klasse ! 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *