Posted by herr.filmtanz on Jun 27, 2018

SO WAS VON DA | Jakob Lass | Trailer

In Jakob Lass und die Improvisation seiner wunderbaren Darsteller in seinem Werk LOVE STEAKS, habe ich mich schwer verliebt. Nach dem er es in TIGER GIRL hat richtig Krachen lassen, dürfen wir uns mit SO WAS VON DA auf eine heftige und ekstatische Abrissparty am Ende der Reeperbahn freuen.

Hamburg, St. Pauli, Silvester. Oskar betreibt einen Musikclub am Ende der Reeperbahn. Sein Leben war ein Fest, doch die Party ist vorbei: Der Club muss schließen, Oskar ist hoch verschuldet. Die letzte Nacht des Clubs wird zur wildesten Party Hamburgs, auf der alle Freunde und Feinde von Oskar aufeinander treffen werden. Oskars zum Star gewordener bester Freund Rocky zerbricht am Ruhm, die lebenslustige Nina malt alles schwarz an, der aggressive Ex-Zuhälter Kiez-Kalle will Oskars Schulden eintreiben und dann sind da noch der tote Elvis, die Innensenatorin und — Mathilda, Mathilda, Mathilda.

"So was von da" / C-Films

Standfoto "Sowas von da"

Standfoto "Sowas von da"

Standfoto "Sowas von da"

Standfoto "Sowas von da"

Standfoto "Sowas von da"

Standfoto "Sowas von da"

Standfoto "Sowas von da"

Standfoto "Sowas von da"

So was von da_Hauptplakat 01_de

Regie: Jakob Lass
Darsteller: Niklas Bruhn, Mathias Bloech, Martina Schöne-Radunski
Genre: Drama, Komödie
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2016
Kinostart: 16.08.2018

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *