Posted by herr.filmtanz on Apr 10, 2019

A MOST WANTED MAN | Anton Corbijn | TV-Tipp am Mi.

a-most-wanted-man-2014-filmMi. 10.04.2019, um 20:15 Uhr auf Arte.

Ein deutscher Geheimdienstmann, der von seinen Vorgesetzten an der kurzen Leine gehalten wird, will einen in Hamburg untergetauchten tschetschenischen Flüchtling als Köder benützen, um an die Hintermänner des Terrors heranzukommen. Zurückgenommene, fast spröde Verfilmung eines Spionage-Thrillers von John le Carré, in der sich die düster-melancholischen Bilder einer unterkühlten Stadt mit dem brüchigen Status der beamteten Agenten zu einem pessimistisch-packenden Drama im Konjunktiv verbinden. Der von Philip Seymour Hoffman in einer seiner letzten Rolle grandios verkörperte Protagonist eröffnet eine nüchterne, fast demaskierende Perspektive auf das Geheimdienstgeschäft. (Filmdienst)


Der rätselhafte Flüchtling Issa Karpov (Grigoriy Dobrygin), halb Russe, halb Tschetschene, taucht von Folter gezeichnet in Hamburg auf. Er ist auf der Suche nach dem illegal erworbenen Vermögen seines verstorbenen russischen Vaters. Als er Kontakt zur islamischen Gemeinde aufnimmt, läuten sowohl beim deutschen als auch beim US-Geheimdienst die Alarmglocken. Nichts an diesem jungen Mann passt zusammen. Ist er Opfer, Täter, Betrüger oder ein extremistischer Fanatiker? Verwickelt in seine Geschichte werden die idealistische Anwältin Annabel Richter (Rachel McAdams), der undurchsichtige Banker Thomas Brue (Willem Dafoe) und der geniale Strippenzieher Günther Bachmann (Philip Seymour Hoffman), Leiter einer halboffiziellen Spionageeinheit, der innerhalb der deutschen Nachrichtendienste seine eigenen Kämpfe führt. Außerdem behält die CIA-Agentin vor Ort Martha Sullivan (Robin Wright) die Entwicklungen im Auge. Während die Uhr tickt und der explosive Höhepunkt immer näher rückt, wird Issa Karpov zum meistgesuchten Mann der Welt.

a-most-wanted-man-poster

Von Anton Corbijn, mit Philip Seymour Hoffman, Rachel McAdams und Willem Dafoe.
(Thriller, Großbritannien, USA, Deutschland, 2014)

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *