Posted by herr.filmtanz on Mar 14, 2020

STILLSTEHEN | Elisa Mishto | Filmclip

STILLSTEHEN ist ein Film über eine Generation, die nicht weiß wo sie steht und wo sie hin soll, aber auch eine Ode an das Leben und den bittersüßen Geschmack von Freiheit. – Filmfest München 2019

Julie (Natalia Belitski) lebt nur nach ihrem eigenen Grundsatz: Nichts tun.
Und mit NICHTS meint sie NICHTS: Sie studiert nicht, arbeitet nicht, sie hat keine Freunde. Sie will einfach nur stillstehen.

Um sich dem „normalen“ Leben zu entziehen, lässt sich Julie regelmäßig in ihre psychiatrische Wunschklinik einweisen. Hier kennt man sie, hier weiß man, wie sie tickt. Dass Julie ohne Gummihandschuhe nicht aus dem Haus geht, oder notfalls auch mal ein Lama aus dem Zoo auf einen Rave entführt, wundert niemanden mehr. Man lässt sie in Ruhe.
Das ändert sich schlagartig, als sie erfährt, dass ihr Erbe aufgebraucht ist und Agnes (Luisa-Céline Gaffron) in ihr Leben tritt: eine vermeintlich naive Krankenschwester und ihre neue Betreuerin, die stets bemüht ist, alles richtig zu machen.
Julie erkennt schnell, dass ihr bisheriges perfektes Nichtstun auf der Kippe steht.
Sie fasst einen folgenschweren Entschluss: Um weiterhin stillstehen zu können, muss sie sich bewegen.

Stillstehen_Filmstill_01

Stillstehen_Filmstill_02

Stillstehen_Filmstill_03

Stillstehen_Filmstill_04

Stillstehen_Filmstill_05

Stillstehen_Filmstill_06

Stillstehen_Filmstill_07

Stillstehen_Filmstill_08

Stillstehen_Filmstill_09

Stillstehen_Plakat_01_DE

Regie: Elisa Mishto
Darsteller: Natalia Belitski, Luisa-Céline Gaffron, Jürgen Vogel
Genre: Drama
Produktionsland: Deutschland, Italien
Produktionsjahr: 2019
Kinostart: 14.05.2020

Print Friendly
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *