Posted by herr.filmtanz on May 18, 2013

Der Duft der Frauen

der_duft_der_frauenEine 45er abfeuern. Einen Ferrari fahren. Eine Frau an ihrem Parfum erkennen. Erfahrungen, die Frank Slade (Al Pacino) jetzt weitergeben will. Eine schöne Frau zu erkennen, ist die Kunst, seine Sinne zu öffnen und ihren ganz speziellen Duft einzuatmen. Diese Kunst beherrscht er wie kein Zweiter: Der blinde Ex-Leutnant-Colonel Frank Slade, für den das Leben auf den ersten Blick nur noch aus Alkohol und Erinnerungen zu bestehen scheint. Ein letztes Mal will der zynische Slade das Leben in vollen Zügen genießen, den Luxus und die Frauen auskosten, um sich dann selbst zu töten. Unfreiwilliger Begleiter auf seiner Wochenendreise nach New York ist der junge Charlie Simms (Chris O’Donnell), ein schüchterner und lebensunerfahrener Internatszögling. Die grundverschiedenen Männer begeben sich auf eine berauschende Odyssee durch die Stadt, in deren Verlauf beider Leben eine unerwartete Wendung erfährt.

Hoo-ah :-) Al Pacino in der Rolle des Ex-Leutnant spielen zu sehen ist immer wieder ein Hochgenuss, ganz großes Kino :-) 1993 erhielt er für diese Meisterleistung den Oscar.

Originaltitel: Scent of a Woman
Genre: Drama
Regie: Martin Brest
Schauspieler: Al Pacino, Chris O’Donnell, Gabrielle Anwar, Philip Seymour Hoffman
Produktionsland: USA
Kinostart: 1993
Laufzeit: 157 Minuten
FSK: 12

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *