Posted by herr.filmtanz on Feb 2, 2014

Systemfehler – Wenn Inge tanzt [Kritik]

Wenn man mit Inge tanzt :-) – Das Musik-Video als Bonus unten nach dem Trailer :-) *yeah* 

systemfehler_inge1

Kritik (mehr ein Lobgesang) 
Nicht schon wieder eine Highschool-Film Komödie dachte, ich erst so bei mir oder eben gerade doch ? Ich habe die Angewohnheit das Menü der DVD eine Weile laufen zu lassen, um mich in Ruhe im Heimkino zu installieren. Und da hört man diesen Song “Wenn Inge tanzt” von der fiktiven Band Systemfehler. Dieses bewirkt, das ich direkt mit guter Laune in den Film gestartet bin :-)

Inge ist so das, was ich in meiner Jugend als Waldorf-Streberin, Tofu-Tussie oder Öko-Maus bezeichnet hätte. Ich hätte sie damals bestimmt mit dem Arsch nicht angeschaut (keine Sorge, heute bin ich ganz anders) und genau wie Max mit seiner Band es macht, jede Gelegenheit genutzt mich über Inge lustig zu machen. Von daher bin ich gedanklich, in meinem hohen Alter ;-), direkt mitten drin in dem Film.

Gerade Inge macht in ihrer Rolle einfach unglaublich grossen Spass auf der Leinwand, wenn sie sich von der Öko-Maus zur Punkrockerin wandelt. Immer natürlich im Hinterkopf, sie ist ein Ersatz für den Gitarristen Joscha, und ihre Bedingung sie wird auf keinen Fall das Stück “Wenn Inge tanzt” spielen, was sie so vor der ganzen Schule bloßgestellt hat. Für den Erfolg und die Band ist dieses Stück aber von extremer Wichtigkeit. Das Zusammenspiel von Inge und Max, die scheinbar so verschieden sind und im Herzen doch so gleich, macht riesigen Spass :-)

Systemfehler_-_Wenn_Inge_tanzt__8_

Die Schauspieler haben extra Unterricht genommen um die Instrumente selber spielen zu können. Dieses fühlt man in dem Film einfach so fantastisch, man spürt, welchen Spass die Schauspieler bei diesem Film hatten :-) Die Musik der fiktiven Gruppe Systemfehler fetzt einfach und bei dem Song “Wenn Inge tanzt” ruhig auf der Couch sitzen zu bleiben ist einfach unmöglich. Der Song hat einfach das Zeug zu einem Hit :-) Eine ganz ganz tolle Leistung der jungen Schauspieler :-)

Systemfehler_-_Wenn_Inge_tanzt___2_

In der Nebenrolle hat mir der alternde Schlagerstar Herb König (Peter Kraus), er ist der Onkel von Max, besonders viel Spass gemacht. Er ist natürlich ein Kenner des Musikgeschäfts und erkennt das Potenzial von Inge, die so wunderbar Gitarre spielen kann. Während Max es im Garten der Villa bei einer Party mal so richtig krachen lässt, nimmt ihn der Onkel Herb König auch mal zur Seite, Weisheiten seines langen Lebens transportierend. Unglaublich cool sind in Bezug auf den Onkel, der sich schon mal auf das Sterben vorbereitet, die Szenen bei welchen er verschiedene Särge Probe liegt. Zum brüllen komisch seine Kommentare dabei, einfach geil :-) Herb König braucht wirklich mal einen zweiten Frühling :-)

Fazit
Der Film fetzt mit seiner Musik und der authentischen Zeichnung der Protagonisten im Herzen unvergessen :-) Ein frischer Film, der sich im Herzen unbeschwert und wunderbar anfühlt. Deutsches Kino muss nicht immer schwerfällig oder komplex sein. Der Ohrwurm bei dem Song “Wenn Inge tanzt” ist gesichert, ein Film zum verlieben und mittanzen :-)

Nach dem Trailer noch das richtig geile Musik-Video zu “Wenn Inge tanzt” :-) Anschauen :-)

Inhalt
Der ehrgeizige Punkrocker Max (Tim Oliver Schultz) und die Öko-Aktivistin Inge (Paula Kalenberg) können sich nicht ausstehen, seit Max sie mit dem beleidigenden Song ‘Wenn Inge tanzt’ vor der ganzen Schule bloßgestellt hat. Für Max und seine Mitschüler Fabio (Tino Mewes), Joscha (Constantin von Jascheroff) und Lukas (Thando Walbaum) hat sich gerade dieser Song in der Schule und der regionalen Musikszene zum echten Hit entwickelt. Die gemeinsame Band namens ‘Systemfehler’ steht endlich kurz vor dem Durchbruch. Doch ausgerechnet vor dem wichtigen Gig, der ihnen einen Plattenvertrag einbringen könnte, verletzt sich Gitarrist Joscha und fällt aus. Max‘ cooler Onkel, der frühere Schlagerstar Herb König (Peter Kraus), macht einen Vorschlag: Zufällig ist Inge eine hervorragende Gitarristin und die Einzige, die kurzfristig einspringen könnte. Doch als Max sie um Hilfe bittet, stellt sie eine nicht verhandelbare Bedingung: Falls sie mit der Band auftritt, wird der Song ‘Wenn Inge tanzt’ aus dem Programm gestrichen. Sind die Jungs und vor allem Max bereit, den Preis für den Erfolg zu zahlen? Max muss sich entscheiden – Inge oder die Musik. Woran hängt sein Herz?

Genre: Komödie, Musikfilm
Regie: Wolfgang Groos
Schauspieler: Tino Mewes, Jürgen Tarrach, Paula Kalenberg, Constantin von Jascheroff, Peter Kraus, Tim Oliver Schultz, Thando Walbaum, Dagmar von Kurmin, Matthias Koeberlin
Produktionsland: Deutschland
Kinostart: 2013
Laufzeit: 102 Minuten
FSK: 6

systemfehler_inge

Systemfehler_Wenn_Inge_tanzt_Hauptplakat

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

One Response to “Systemfehler – Wenn Inge tanzt [Kritik]”

  1. Friendly says:

    Unterhaltsam, flott, keine Längen, körperlich und im Schauspiel attraktive Schauspieler mit glaubhaften Konflikten. Dazu die nette Musik.. Aber dazu hat meine Liebste (die deutlich mehr Geschmack in Musikfragen hat als ich) hat dazu eine abweichende Meinung: Sie findet die Musik „nachgemacht“: jedes Stück könne man auf ein Vorbild zurückführen – sie habe den Eindruck gehabt, Zerlett habe nacheinander „Grunge wie Nirvana“, „Pop wie Kraftclub“ und „Punk wie die Sex Pistols“ abmischen wollen. Sie könnte damit Recht haben… aber mir gefallen „Jaded Sun“ und „Alles ist Scheiße” einfach so gut.

    Mehr zum Film unter: http://friendly101.blogspot.de/2014/11/wenn-inge-tanzt.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *