Posted by herr.filmtanz on Feb 14, 2014

Sie sind ein schöner Mann (2005, Frankreich) [Kritik]

Elena, du Sonne, du du bist ein Sonnenschein, der Nachts alles erleuchtet :-)
Französisches Kino, unvergessen charmant und im Herzen geliebt und gekuschelt :-) 

siesindeinschoenermann2

Zu Anfang des Films Sie sind ein schöner Mann (Je vous trouve très beau), bis die Frau von Bauer Aymé durch den Kurzschluss an der Melkmaschine ums Leben kommt, bekommen wir eine kleine Einführung in das Eheleben der beiden. Die Frau von Aymé auf dem Bauernhof kocht, kümmert sich um den Hofladen und die Tiere. In der Küche wird dann auch schon man tüchtig rumgezickt. Aymé ist im Umgang mit seiner Frau nicht gerade das, was man einen Charmeur nennt. Eingefahrene Strukturen bei denen man den Eindruck hat, das geht schon seit Jahrzehnten so im Hause Aymé. Der einzige Blick in die Welt da draußen ist für seine Frau offenbar das TV-Gerät, auf dem irgendein USA-Zeug läuft. Auch zur Familie gehört der Kettenhund, um den sich scheinbar niemand richtig kümmert und ihm etwas Liebe schenkt. Auf jeden Fall macht es dann Paff und seine Frau ist tot.

Aymé hat nicht Lange Zeit sich mit so was wie Trauer zu befassen, zu der Notarin sagt er: “Welche Wunden ? Ich bin doch nicht verletzt”. Für Aymé geht es nun auf nach Rumänien, Brautschau. Dort stellen sich die ganzen Frauen, welche nach Frankreich wollen, für ein besseres Leben, der Reihe nach vor. Es ist für Aymé nur wenig erfrischend, sucht er doch eine neue Frau, welche auf dem Bauernhof mit anpacken kann und seine Frau ersetzt. Doch halt, dann betritt die zauberhafte Elena die Bühne :-) Aymé ist entschlossen, sie ist es, und sie reisen zusammen zurück nach Frankreich auf seinen Bauernhof.

je-vous-trouve-tres-beau-2006-18-g

Elena ist 28 Jahre alt und lebenslustig, sie möchte ein besseres Leben und Liebe, auch für … Ups 😛 Elena und Aymé stehen hier, dafür muss man kein Prophet sein, in einem absoluten Kontrast zueinander. Dieses im Besonderen weil, beide eine ganz unterschiedliche Ansicht davon haben, was ihre Lebensaufgabe ist. Aymé braucht im Grunde nur eine neue Arbeitskraft, als Ersatz für seine verstorbene Frau. Obwohl, Gegensätze ziehen sich bekanntlich an, gelingt es dem Grummel-Aymé Herz zu zeigen, könnte es ja doch eine wunderbare Beziehung werden. Beide, Aymé und Elena, sind wunderbare Menschen, die man so unglaublich liebt in ihrer Rolle auf der Leinwand. Einfach wird das aber nicht, soviel ist sicher.

siesindeinschoenermann1

Elena wird Farbe in das Leben von Aymé bringen. Der wilde Hund an der Kette bekommt von ihr den Namen Ciufut, was so viel bedeutet wie der Meckerer und Miesmacher. Dann haben wir da noch den Jungen, er spricht nie ein Wort, ist aber sofort verliebt in Elena. Er reflektiert ganz still die Sehnsucht im Herzen von Aymé, der Liebe erlernen muss und sich öffnen. In einer weiteren Rolle die alte Frau die immer wieder sagt, sie hört etwas schwer, auch eine tolle Rolle, sie sagt immer “Wer ist gestorben ?”

Gestorben ist ein Teil des alten Lebens, nach jedem Sterben gibt es auch was Neues, mann muss sich auf was Neues einlassen. Sicher ist man da auch mal etwas rauer, wie es Aymé herausschreit. Es gibt Schmerz, Wut und bei mir waren es Tränen. Es waren in dem Moment Gedanken die mich sehr an mein eigenes Leben erinnern.

Im Grunde ist der Film “Sie sind ein schöner Mann” auch Trauerarbeit. Unglaublich charmant und in jeder Minute mit diesem besonderen feinfülligen Humor versehen, den ich bei französischen Filmen so unglaublich liebe, zeigt dieser Film einfach nur das Leben :-) Er macht einfach gute Laune im Herzen :-)

Aymé spielt seine Rolle einfach überragend, ich konnte ihn so intensiv in seiner Rolle fühlen (bin das ich ?). Elena, gespielt von Medeea Marinescu, ist ein unglaublicher Sonnenschein auf der Leinwand. Ich hab mich echt sofort in ihre Mimik, in ihre Lacheln und ihre unglaublich herzliche Art verliebt. Wenn sie auf der Leinwand erstrahlt, wird die Nacht zum Tag, bei so viel Ausstrahlung und Liebe :-) Das Medeea Marinescu bei dem Casting zum Film keinen Brocken französisch konnte, kommt dem Film so unglaublich authentisch im Herzen zu gute. Man kann sie in der Rolle der Elena im Herzen fühlen.

Mehr kann ein Feel-Good-Movie nicht leisten :-) Und, zum Ende des Films hab ich so geweint, einfach von Herzen, das ich die Leinwand nicht mehr sehen konnte. Ich will da ganz offen sein :-)

siesindeinschoenermann3

Originaltitel: Je vous trouve très beau
Genre: Tragikomödie
Regie: Isabelle Mergault
Schauspieler: Michel Blanc, Medeea Marinescu, Wladimir Yordanoff, Benoît Turjman, Eva Darlan
Produktionsland: Frankreich
Kinostart: 2005
Laufzeit: 99 Minuten
FSK: 6

siesindeinschoenermann

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *