Posted by herr.filmtanz on Apr 26, 2014

Inside Llewyn Davis | BlitzKritik

[21.04.2014 #1288] Inside Llewyn Davis (2013, USA)

Inside_Llewyn_Davis

Die Coen-Brüder haben es einfach echt richtig drauf, ich liebe ihre Art, wie sie das Licht der Leinwand zum Tanzen bringen. Auch wenn Llewyn wirklich ein echter Loser ist, kann man ihn ihm Herz fühlen und den Film nie wieder vergessen – welches natürlich der fantastischen schauspielerischen Leistung von Oscar Isaac zu verdanken ist. Ein besonderer Dank geht an den Kater Ulysses und seine Leistung als weiter Hauptdarsteller :-) Taucht ein in diesen Film und ihr werdet ihn lieben :-) Unbedingt anschauen :-)

Und warum ich John Goodman meine Hochachtung ausspreche, ist hier in einem Interview in meiner geliebten Süddeutschen Zeitung zu lesen. Nur eine kleine Nebenrolle, die aber zusammen mit dem Interview einen echten Schuhe ergibt. Danke an die Coen-Brüder für die Achtung von John Goodman, nach den sehr schweren Jahren.

Bis zu O Brother, Where Art Thou? im Jahr 2000 haben Sie alle zwei, drei Jahre in einem Film der Coens gespielt. Warum haben die Ihnen danach mehr als zwölf Jahre lang keine neue Rolle gegeben?
Tja, da muss ich die Coens nicht groß fragen. Ich kenne den Grund. Damals habe ich es mir mit vielen Leuten versaut.

Wodurch?
Alkohol.

Sie haben getrunken?
Und wie. Ich kann mich zwar nicht erinnern, besoffen bei einem Dreh der Coens erschienen zu sein. Aber das liegt wohl nur daran, dass ich mich insgesamt nicht mehr so gut erinnern kann. All die Jahre dachte ich: Haben die Jungs gemerkt, dass ich besoffen war? Was reden andere Leute über mich? Was wissen die Coens? Tja, die übliche Paranoia eines Alkoholikers.
via SDZ

Mit ihrem Film ‘Inside Llewyn Davis’ entführen Joel und Ethan Coen (‘True Grit’) auf einen faszinierend-skurrilen Trip durch die lebhafte Folkszene New Yorks in den frühen 60er Jahren, die Wiege von Musiklegenden wie Bob Dylan und Joni Mitchell. Oscar Isaac (‘Drive’) brilliert in der Hauptrolle des eigenwilligen Folksängers, dessen Versuche, im Leben und in der Musik Fuß zu fassen, die Verlorenheit einer ganzen Generation spiegeln. An seiner Seite begeistern u.a. Carey Mulligan (‘The Great Gatsby’) und Justin Timberlake (‘The Social Network’), die ebenso wie Isaac alle Songs im Film live singen. Und auch die weiteren Rollen sind u.a. mit Garrett Hedlund (‘On the Road – Unterwegs’), John Goodman (‘Argo’) und F. Murray Abraham (‘Amadeus’) hochkarätig besetzt. Joel und Ethan Coen, die das Drehbuch schrieben und Regie führten, haben wieder in ihrer Heimatstadt New York gedreht und folgen mit ‘Inside Llewyn Davis’ ihrer lange gehegten musikalischen Leidenschaft, die sie einmal mehr mit Erfolgsproduzent T-Bone Burnett (‘O Brother, Where Art Thou’) zusammenbringt. Mit Unterstützung von Marcus Mumford, Sänger und Songwriter einer der angesagten britischen Band ‘Mumford & Sons’, entstand ein Soundtrack, der auf geniale Art und Weise moderne und klassische Musiktraditionen verbindet. Für die visuelle Umsetzung von ‘Inside Llewyn Davis’ zeichnet Bruno Delbonnel (‘Die fabelhafte Welt der Amélie’) verantwortlich.

Inhalt
New York, 1961. Was macht ein erfolgloser New Yorker Musiker ohne ein Zuhause? Was passiert, wenn er fast jede Nacht auf einer anderen Couch schläft und dabei mal die Frau eines Freundes schwängert und mal die geliebte Katze eines anderen aussperrt? Und was, wenn er diese Katze dann einfach nicht mehr los wird? Llewyn Davis (Oscar Isaac) lebt für die Folkmusik, doch der große Durchbruch lässt auf sich warten. Während sich in den Clubs von Greenwich Village aufstrebende Musiker die Klinke in die Hand geben, pendelt Llewyn zwischen kleinen Gigs und Songaufnahmen. Nacht für Nacht sucht er einen neuen Platz zum Schlafen und landet dann meist bei befreundeten Musikern wie Jim (Justin Timberlake) und Jane (Carey Mulligan), mit denen ihn mehr als eine oberflächliche Freundschaft verbindet. Doch Llewyn kann seine Gefühle nur in der Musik und nicht im echten Leben äußern, und so lässt er sich weitertreiben – von New York bis Chicago und wieder zurück, ganz wie die Figuren in den Folksongs…

Regie: Ethan Coen und Joel Coen, Darsteller: John Goodman, Garrett Hedlund, Justin Timberlake, Oscar Isaac, Carey Mulligan, Alex Karpovsky, Adam Driver

inside_llewyn_davis

Print Friendly
Post Rating
Post a Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *