tvTipps

CLAIR OBSCUR | Yeşim Ustaoğlu | TV-Tipp am Mi.

Gepostet von am Dez 11, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

ELMAS Ecem UzunMi. 11.12.2019 um 23:00 Uhr auf ARTE.

Ein Krankenhaus in einem kleinen Küstenort in der Türkei: Die Psychiaterin Sehnaz behandelt eine traumatisierte Patientin. Elmas Ehemann und ihre Schwiegermutter sind an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Sehnaz soll herausfinden, was die Frau mit dem Tod der beiden zu tun hat. – Bewegendes Drama (2016, Regie: Yeşim Ustaoğlu) über das Recht auf weibliche Selbstbestimmung.

Eine Psychologin aus Istanbul absolviert in einer abgelegenen Küstenstadt ein Pflichtpraktikum, wobei sie einer traumatisierten Frau begegnet, die nach dem Unfalltod ihrer Familie von Schuldgefühlen zerfressen wird. Obwohl die Frauen aus unterschiedlichen Schichten diametral entgegengesetzte Lebenserfahrungen gemacht haben, deckt die Therapie bei beiden eine tief verwurzelte Einsamkeit auf, die aus der weiblichen Unterdrückung in einer patriarchalen Gesellschaft herrührt. Das komplexe Drama über traditionalistische Rollenbilder von Körper, Sexualität und Persönlichkeit setzt die Befindlichkeiten der aufgewühlten Frauen in eine existenzialistische Bildsprache um, bleibt dabei aber eher akademisch, als dass es berührt. (Filmdienst)

(mehr …)

WHIPLASH | Damien Chazelle | TV-Tipp am So.

Gepostet von am Dez 8, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

whiplash1So. 08.12.2019 um 20:15 Uhr auf RTL2.

„Es besteht kein Zweifel, dass Whiplash einer der schönsten, spannendsten und gelungensten Filme des Jahres 2014 ist – eine echte Energiebombe, die neben der Liebe zu Musik vor allem eine weitere Botschaft bereithält, aus der nicht nur angehende Musiker, sondern wirklich jeder etwas lernen kann.
Nichts, aber auch wirklich gar nichts rechtfertigt die Unterordnung eines Menschen unter eine charismatische Führerfigur – so charmant und einnehmend diese auch daherkommen und so hehr das Ziel auch erscheinen mag, um das es geht.“ (Kino-Zeit)

(mehr …)

EL CLAN | Pablo Trapero | TV-Tipp am Do.

Gepostet von am Dez 5, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

el-clan-1Do. 05.11.2019 um 22:25 Uhr auf 3SAT.

Anfang der 80er Jahre in einem der wohlhabenderen Viertel von Buenos Aires. Nach außen hin lebt die Großfamilie des Patriarchen Arquímedes Puccio ein ganz normales Leben. Doch der Schein trügt. Denn im Keller ihres Hauses bangen regelmäßig Entführungsopfer aus reichem Hause um ihr Leben … – Der Film (2015) beruht auf einem realen Fall, der 1985 für große Schlagzeilen sorgte.

(mehr …)

1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN | Bjarne Mädel | Isabel Prahl | TV-Tipp am Mi.

Gepostet von am Dez 4, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

Mi. 04.12.2019 um 22:55 Uhr auf Arte.

„Hikikomori“ bezeichnet in Japan einen Menschen, welcher freiwillig den gesellschaftlichen Rückzug gewählt hat, und sich in einem Zimmer einschliesst. In dem spannenden Langfilmdebüt 1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN zeigt die Regisseurin Isabel Prahl eine Familie, welche vor der Tür verzweifelt und sich an dieser abarbeitet. (mehr …)

MILK | Sean Penn | Gus Van Sant | TV-Tipp am Di.

Gepostet von am Dez 3, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

Harvey-Milk

Di. auf Mi. 03.12.2019 um 00:50 Uhr auf ZDF.

Vor dem verehrten Sean Penn in dieser Verkörperung des Harvey Milk muss ich mich in Dankbarkeit verneigen, ihm eine Umarmung und Hochachtung aus tiefstem Herzen aussprechen.

Mit Milk legt Gus van Sant ein formidables Stück Zeitgeschichte der 70er Jahre vor. Basierend auf der Autobiografie von Harvey Milk schildert er den Aufstieg und das tragische Ende des ersten offen homosexuellen Stadtrats in Kalifornien und zeigt en passant die Geschichte der Schwulenbewegung von 1970 bis 1978. Dabei verknüpft er zeitgeschichtliches Archivmaterial mit fiktionalem Drama. Ein gelungener Coup. Denn das Dokumentarische erdet den Film im Authentischen. (Kino-Zeit)

(mehr …)

IM KELLER | Ulrich Seidl | TV-Tipp am Do.

Gepostet von am Nov 28, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

im-keller_foto-003_1609Do. auf Fr. 28.11.2019 um 00:40 Uhr auf Arte.

Im Keller tun sich die Abgründe der Seele auf. Ulrich Seidls Dokumentation zeigt hier fast ohne Ausnahme Menschen im Keller, welche einem mit Lichtgeschwindigkeit bei Sonnenlicht betrachtet, unglaublich unsympathisch sind. Schlangen im Keller, Tierfolter, hunderte tote Tierköpfe im ganzen Haus, unterirdische Schiessanlagen, Herrenzimmer mit Hitler an der Wand, Kellerbar mit Volksmusik. Irgendwie ist man dann doch froh, dass einem das SM-Pärchen so sympathisch war.

(mehr …)

CAROL | Cate Blanchett | Rooney Mara | TV-Tipp am So.

Gepostet von am Nov 24, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

carol-1So. 24.11.2019 um 20:15 Uhr auf ARTE.

Wie ein Zauber

CAROL umhüllt die Filmseele mit einer wohltuenden Kuscheldecke, während man, in fast meditativer Ruhe, die ausgestrahlte Schwingung bis tief in das eigene Herz einatmet. Fasziniert nähert man sich seiner ersten Schneeflocke, welche sanft die Wange streichelt.

Verzaubert von dem virtuosen Klang der Fotografie bewegt sich die Zeit plötzlich in einem längst vergessenen Tempo der dankbaren Langsamkeit. Ein Lächeln von der Schauspielerin Rooney Mara; ihre Tränen lassen den Gefühlsraum wie das Strahlen einer Sommerwiese nach einem Regen erwachen. Momente der überwältigenden Schönheit.

Cate Blanchett und Rooney Mara verzaubern mit eindrucksvollem Feingefühl für ihre Rollen. Öffnet man sich diesem wundervollen Werk CAROL, gibt sich diesem vollkommen hin, erstrahlt ein Geschenk der Dankbarkeit im Herzen. Leise lässt die Seele dann CAROL zu einem Meisterwerk erklingen. Kino der Liebe, selten ist es so virtuos.

(mehr …)

ZERRISSENE UMARMUNGEN | Penélope Cruz | Pedro Almodóvar | TV-Tipp am Sa.

Gepostet von am Nov 23, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

Sa. 23.11.2019 um 22:10 Uhr auf One.

Ein erblindeter Drehbuchautor erinnert sich an seine große Liebe und die Zeit, als er selbst noch Filme drehte, insbesondere seine letzte, nicht fertig gestellte Komödie. Ein „Film im Film im Film“, der virtuos Zeit- und Handlungsebenen verschränkt und vieles in einem ist: Thriller, Telenovela, Melodram und Komödie, hochemotional und kühl durchkomponiert, voller Anspielungen und Bezüge auf Filme, Kunstwerke und das eigene Werk. Das Spiel mit Doppelungen und Identitäten wirkt mitunter überladen und atemlos, wenngleich die wandlungsfähige Hauptdarstellerin dem Ganzen einen magischen Fokus gibt. Trotzdem zählt der Film zum Anrührendsten und Schönsten, was das europäische Kino aktuell zu bieten hat. (Filmdienst)

‚Los abrazos rotos – Zerrissene Umarmungen‘, das Werk des spanischen Ausnahmeregisseurs Pedro Almodóvar ist an Raffinesse, Eleganz und emotionaler Kraft kaum zu überbieten. Denn es verbindet die Gefühlstiefe einer großen Liebesgeschichte mit einer formalen Virtuosität, die momentan weltweit ihres gleichen sucht. Mit einer geradezu traumwandlerischen Sicherheit und Leichtigkeit wechselt Almodóvar die Genres und Zeitebenen, vermischt verschiedene mediale Systeme und zitiert ebenso dreist wie humorvoll fremde wie eigene Kinohighlights. Im strahlenden Mittelpunkt des Films steht Almodóvars neue Muse, die atemberaubend schöne, frischgebackene Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz: ein visuelles Ereignis.

(mehr …)

JACK | Ivo Pietzcker | Edward Berger | TV-Tipp am Fr.

Gepostet von am Nov 22, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

Fr. 22.11.2019, um 20:15 Uhr auf ARTE.

Jack (Ivo Pietzcker) schmeißt den Haushalt. Er weckt seinen kleinen Bruder auf. Macht das Essen. Läuft zur Schule. Viel für einen 10-jährigen Jungen … – Ivo Pietzcker lässt den Zuschauer die Sichtweise des Kindes Jack miterleben, wie man es selten im deutschen Kino sah. Beim Deutschen Filmpreis 2014 wurde Edward Bergers Film mit einer Lola in Silber ausgezeichnet.

(mehr …)

AXOLOTL OVERKILL | Jasna Fritzi Bauer | Helene Hegemann | TV-Tipp am Mi.

Gepostet von am Nov 20, 2019 in tvTipp | Keine Kommentare

Mi. auf Do. 20.11.2019 um 00:40 Uhr auf Bayern.

Nach dem Tod ihrer Mutter bewegt sich eine 16-Jährige wie in einem Schwebezustand durchs Leben und provoziert heftige Reaktionen, die sie mitunter selbst überraschen. Sie schwänzt die Schule, nimmt Drogen, legt sich mit Erwachsenen an und stürzt sich in eine Affäre mit einer deutlich älteren Frau. Helene Hegemann setzt ihren Roman „Axolotl Roadkill“ als reduzierte Abfolge zugespitzter Episoden voll trockenen Humors um, wobei sie jeder Psychologisierung des Geschehens entgegenarbeitet. Die exemplarisch gelungene Literaturadaption wird von einem vorzüglichen Schauspieler-Ensemble getragen, aus dem die Hauptdarstellerin herausragt, die der Protagonistin eine faszinierende Undurchschaubarkeit verleiht. (Filmdienst)
(mehr …)