Birdman | Alejandro González Iñárritus | BlitzKritik

birdman-1

Der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritus dirigiert hier Dialoge von Köstlichkeit, was ein Theater 😀 Einen kompletten Durchschlag konnte ich dennoch gestern nicht in mir verbuchen, was sicherlich auch daran liegt, dass die eigene Performance nicht in Dialoglaune war. Vielleicht möchte mein Gehirn ja bei einer Zweitsichtung doch noch Wellen schlagen. Auf der anderen Seite könnte ich auch ehrlich zu mir selbst sein. Die satirisch aufblitzenden Sterne des Feuerwerks am Broadway zu verkosten, eine leckere Generalprobe war es sicherlich :-) (more…)

Post Rating

Wish I Was Here | Zach Braff | BlitzKritik

WISH I WAS HERE

Für mich plätscherte dieses Feel-Good-Movie zu sympathisch und unkompliziert aus der Leinwand. Thematisch werden hier zu viele Steine in den Teich geworfen, ohne Wellen von wirklichem Belang zu erzeugen. Großartig, und das hat mich dann doch noch durch den Film gerettet, ist hier die junge Schauspielerin Joey King. Sie spielt die Tochter Grace wirklich sehenswert. Bei mir hat “Wish I Was Here” weder als Komödie noch als Drama wirklich funktioniert. Gemessen an anderen Plätscher-Filmen findet der Regisseur von “Garden State” hier bestimmt ein Publikum, welche diesen Film mit Genuss verkosten werden. (more…)

Post Rating

Roller Girl | Ellen Page | Juliette Lewis | Kritik

roller-girl-4

Im Leben braucht man Ellenbogen zum Überleben. Bliss (Ellen Page) ist gerade mal Siebzehn Jahre alt, und sie hat in Bezug auf die Vorstellungen ihrer Mutter (Marcia Gay Harden), wie sie ihr Töchterlein am liebsten sehen würde, den Kaffe komplett auf. Bliss hat keinen Bock auf den gefühlt hundertsten Schönheitswettbewerb im hübschen Kleidchen, immer solche Worte im Hinterkopf “Meine Hobbys sind Reiten, Lesen, Schwimmen und ich bin für den Weltfrieden.” (more…)

Post Rating

Die Sprache des Herzens | Marie Heurtin | Kritik

Die-Sprache-des-Herzens-2

Marie Heurtin, sie ist taubstumm und blind, und wurde 1885 in Vertou (Frankreich) geboren. Als Zehnjährige wird Marie (Ariana Rivoire) von ihrem Vater in ein Kloster gebracht, damit sich die Nonnen dem Mädchen annehmen. Das Kloster beherbergt bereits andere taubstumme Kinder, welche mit Hilfe der Schwestern, die Taubstummensprache erlernt haben, und damit mit der Aussenwelt kommunizieren können. Marie ist bei ihrer Ankunft im Kloster hoffnungslos verwahrlost und zu tiefst verängstigt. (more…)

Post Rating

Nightcrawler | Jede Nacht hat ihren Preis | Jake Gyllenhaal | Kritik

Nightcrawler-2

Lou Bloom (Jake Gyllenhaal) hat in seinem Leben bisher nicht den großen Durchbruch geschafft. Mit kleineren Diebstählen hält er sich über Wasser. Eines Tages findet er seine Berufung als Nightcrawler, mit der Kamera durch die Nacht zu fahren, immer den Polizeifunk mithörend, auf der Jagd nach Bildern von Verkehrsunfällen, Schießereien, Mord und Überfällen. Die Aufnahmen verkauft Lou dann an Nachrichtensender, welche diese dann zur besten Sendezeit dem Zuschauer präsentieren. Je schrecklicher die Bilder, desto mehr Einschaltquoten. (more…)

Post Rating

Blue Ruin | Jeremy Saulnier | Kritik

blueruin

Zu Anfang gönnt sich Dwight Evans (Macon Blair) genüsslich ein Vollbad. Im nächsten Moment hören wir ein Auto auf den Hof fahren. Er flüchtet, nackt wir er ist, aus dem Haus. Dwight ist ein Obdachloser, welcher in einem alten verrosteten Auto auf einem Strandparkplatz lebt. Als die Polizei in mit auf das Revier nimmt, macht sie das nicht etwa, weil er was verbrochen hat, sondern sie eröffnet ihm: Der Mörder, welcher deine Eltern umgebracht hat, wurde aus dem Knast entlassen und befindet sich auf freiem Fuss. (more…)

Post Rating

Mr. Turner – Meister des Lichts | Mike Leigh | Kritik

2014, MR. TURNER

Wie porträtiert man den Maler J.M.W. Turner, welcher in England des 19. Jahrhunderts ein gefeierter Künstler war ? Der Regisseur Mike Leigh vermag dieses. Ich selbst liebe die Fotografie, was, wie die Malerei, im Schwerpunkt auch nichts anderes ist, als die Sprache des Lichts und des Moments verstehen zu wollen.

Mike Leigh konzentriert sich in seinem Biopic auf die letzen 25 Jahre des Lebens von Turner, und verzichtet dabei auf ermüdende Details wie Jahreszahlen oder etwa eine Erzählerstimme aus dem Off. Als Zuschauer taucht man ganz in diese Zeit und die wundervollen Landschaftsaufnahmen von Turner ein. (more…)

Post Rating

My Old Lady | Maggie Smith | Kritik

my_old_lady-2

Der New Yorker Mathias Gold (Kevin Kline) stammt aus einer wohlhabenden Familie. Von seinem Vater hat er ein riesiges zweistöckiges Apartment, mit Garten, mitten in Paris geerbt. Für den völlig abgebrannten Mathias wäre ein schneller Verkauf des Apartments ein wünschenswertes Ziel. Über ein Detail wurde Mathias von seinem Anwalt – auch wegen der Sprachbarriere – nicht in Kenntnis gesetzt. In dem Apartment wohnt noch die über neuzig Jahre alte Mathilde (Maggie Smith). (more…)

Post Rating

Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere | BlitzKritik

THE HOBBIT: THE BATTLE OF THE FIVE ARMIES

Es gilt, nur eine Frage zu beantworten: Wie soll dieser Tag enden? *Gandalf*

Vor 14 Jahren verzauberte Peter Jackson die Leinwand mit “Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001)”. Es sollten in den beiden Jahren darauf “Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme (2002)” und “Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) folgen. Beginnend mit dem Eintauchen in das Auenland, sind es viele wundervolle Stunden gewesen, welche mein Fantasy-Herz verzaubert haben. Betritt man dieses wunderschöne Auenland, begegnet Gandalf, wird man augenblicklich selbst zu einem Hobbit. (more…)

Post Rating

John Carpenter’s The Ward | BlitzKritik

the-ward-4

Mit John Carpenter einen HorrorTrip in eine Psychiatrie, das klingt doch ganz nett, dachte ich so bei mir. In den Achtzigern, Kind- und Jugendzeit, hat mich John Carpenter bis heute unvergessen intensiv mit Filmen wie “Halloween”, “The Fog – Nebel des Grauens” und “Christine” durch die Nacht begleitet. Unvergessene Stunden, bis heute höre ich noch das Zurückspulen der Videokassette und kann den Geruch einer Videothek riechen, es waren wirklich wundervolle VHS-Videonächte – und morgen möchte ich deine Eltern sprechen :-) (more…)

Post Rating

Hin und Weg | Florian David Fitz | Kritik

HuW-1

“Ich wusste nicht, wie leise 8000 Menschen sein können”
(Zitat, Florian David Fitz, Open-Air-Vorstellung)

Mit Wehmut schauen wir zusammen mit Hannes (Florian David Fitz) über die Skyline von Frankfurt, es wirkt wie ein letztes inhalieren dieser Bilder. Hannes hat verbissen auf seinem Hometrainer für die jährliche Fahrradtour trainiert, ihm ist die Last, mit welchem er um jeden Kilometer kämpfen muss, sehr deutlich anzumerken. Zu Anfang der Tour fragen ihn seine Freunde wie es ihm geht, ihm ging es in letzter zeit offenbar nicht gut. (more…)

Post Rating

Top10 Leinwandveratmung im März + TrailerShow | Gaspar Noé | Seelen in Flammen

Es ist nicht möglich die menschliche Seele zu verfilmen ?
Gaspar Noé sollte mich eines besseren belehren.

top10_201503 (more…)

Afflicted | Found Footage | BlitzKritik

afflicted-2

Die Generation-Youtube mit ihren Videos, welche einfach alles im Leben mit der Kamera festhalten, ist ja irgendwie auch aus “Blair Witch Project” heraus entstanden, komischer Gedanke :-) Zu Anfang dachte ich bei mir, ich soll jetzt nicht wirklich 85 Minuten Youtube auf der großen Leinwand aushalten. Anfänglich in einer sehr bequemen Lage dösend liegend, sitzt man dann doch plötzlich wieder sehr aufrecht :-) (more…)

Post Rating

Twentynine Palms | Kunstfilm | Bruno Dumont | BlitzKritik

Twentynine Palms-2

Der Hauptdarsteller in diesem Film sind die Felsen in der Wüste des Joshua-Tree-Nationalparks. Sie sind von solch einer brutalen Schönheit. Der Regisseur Bruno Dumont fotografiert diese Felsen als lebendige Lebewesen, es wirkt durchgehend wie in einem Endzeitfilm auf mich. Irgendwann sitzt man schreien vor der Couch, beweg dich doch endlich, du gigantisches Monster von Felsen. (more…)

Post Rating

Wolfskinder | BlitzKritik

Wolfskinder-3

“Wach auf. Mutti ist tot.” Das sind die Worte zu dem Bild. Hans ist 14 Jahre, Fritz ca. 7 Jahre alt, als sie 1946 um ihr Überleben kämpfen müssen. Es geht um Kinder welche sich am Ende des Zweiten Weltkrieges vor dem Hungertod retten müssen, und sich, um ihr Überleben kämpfend, möglichst ungesehen bleibend, weg von den Straßen, durch die Natur mit dem Ziel von Ostpreußen nach Litauen kämpfen müssen. (more…)

Post Rating
Seite 12 von 38« Erste...1011121314...2030...Letzte »