Jack Ketchum’s Evil – The Girl Next Door

evilDie beiden Mädchen Meg (16) und Susan (12) ziehen nach dem Tod ihrer Eltern bei der Tante Ruth ein, die ihr Leben mit ihren drei Söhnen (Kinder) absolut nicht im Griff hat. Man bekommt hier schnell zu sehen das Ruth die beiden Mädchen hast wie die Pest. Einleitend mit kleineren Demütigungen von Ruth gegenüber Susan, entwickelt es sich gegenüber Meg schnell in eine Richtung von unvorstellbarer Grausamkeit. Ausgeführt werden diese unbeschreiblichen Grausamkeiten im Keller, im Beisein der Kinder, die biertrinkend und rauchend teilweise auch aktiv werden. Die Erzählung der Geschichte ist aus Sicht des Nachbarsjungen, der bei den Ereignissen in einem freundschaftlich unterstützendem Verhältnis zu Meg anwesend ist.

Warnung: Dieser Film sollte nur von Menschen geschaut werden die mit solch einer Art von Filmen vertraut sind und/oder sehr starke Nerven haben !

Zitat aus der Kritik zu dem Film von kino-zeit.de:
“Zum Schluss sei noch Stephen King zu dem Film zitiert: “Das ist die düstere Version von Stand By Me.” Da ist was dran…”
http://kino-zeit.de/dvd/jack-ketchums-evil

Genre:  Horror, Thriller
Schauspieler: Blythe Auffarth, Daniel Manche, Blanche Baker
Regie: Gregory Wilson
Produktionsland: USA
Kinostart: 2008
Laufzeit: 91 Minuten
FSK: 18

Post Rating

Das Fest – Festen – Dogma 95

festen
Helge (Henning Moritzen) feiert seinen 60. Geburtstag auf seinem Landsitz und hat die ganze Familie eingeladen, darunter auch der älteste Sohn Christian (Ulrich Thomsen). Es wird ausgelassen gefeiert, alles deutet auf ein tolles Fest hin, bis Christian seine Rede hält. In dieser Rede beschuldigt er Helge, das er ihn und seine Schwester missbraucht haben soll.
Ein fantastischer und intensiver Film mit hervorragenden Schauspielern und der Docma üblichen Handkamera. Man hat den Eindruck, als hätte man die Aufnahmen selbst festgehalten. Ich habe mich nach dem Film gefragt wie hätte ich reagiert, würde sowas auf einem eigenen Familienfest passieren. Eine Frage die man nur schwer beatworten kann, ohne wirklich in dieser Situation zu sein.

Genre: Dogma
Schauspieler: Henning Moritzen, Thomas Bo Larsen, Ulrich Thomsen
Regie: Thomas Vinterberg
Produktionsland: Dänemark, Schweden
Kinostart: 1999
Laufzeit: 105 Minuten
FSK: 12

Umfangreiche Kritik zu dem Film via Kino-Zeit:
http://kino-zeit.de/filme/das-fest

 

 

Post Rating

The Rocky Horror Picture Show

rocky_horror
Auch 35 Jahre nach der Uraufführung ist The Rocky Horror Picture Show immer wieder ein fantastisches Erlebnis :-)

 

Genre:  Musical
Schauspieler: Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick
Regie: Jim Sharman
Produktionsland: USA
Laufzeit: 100 Minuten
FSK: 12

Post Rating

Life in Stills – Dokumentation

life_in_stills
Wir begleiten in dieser Dokumentation Miriam Weissenstein und ihren Enkel Ben, die in einem Fotohaus in der Allenbystraße in Tel Aviv das Bilderarchiv des verstobenen Fotografen Rudi Weissenstein verwalten. Rudi Weissenstein war am 14.05.1948 der einzige akkreditierte Fotograf der die Unabhängigkeitserklärung des Staates Isreal fotografieren durfte. Jetzt soll an Stelle des Fotohauses ein Neubau entstehen.

Mich hat dieses unglaublich herzliche Portrait der beiden zutiefst gerührt. Miriam war mit ihrem 96 Jahren kein bisschen Leise und ausgestattet mit einem fantastisch trockenen Humor. Es ist auch ein sehr intimes Portrait das einem Tief unter die Haut geht, erinnert man sich z.B. an die Stelle als jemand in ihre Wohnung eingebrochen hat und Miriam glaubt die Negative der Unabhängigkeitserklärung sind geklaut worden.

Zitat von der DVD-Hülle:

“Nach dem Film hat man den Eindruck, zwei Freunde in Tel Aviv zu haben, mit denen man gelacht und geweint hat, so sehr und so herzlich lässt einen der Film Anteil haben an ihrem bewegten Leben”

 

Genre: Dokumentation
Regie: Tamar Tal
Produktionsland: Isreal
Laufzeit: 59 Minuten

 

Die Homepage zu dem Film:

http://lifeinstillsfilm.com

Die Homepage des Fotoladens:

http://www.pri-or.com

 

 

Post Rating

Die Wand – Literaturverfilmung

die_wand
Leben in einer abgelegenen Berghütte in absoluter Einsamkeit. Mich selbst fasziniert dieser Gedanke schon sehr lange. Die Hauptdarstellerin befindet sich eines Morgens genau in dieser Lage. Problem dabei ist, das sie in einem weiten Radius um ihre Berghütte von einer unsichtbaren Wand hermetisch von der Aussenwelt abgeschnitten ist. Alle Versuche eine Lücke in der Wand zu finden scheitern.

Es beginnt der Prozess das Realisierung, der Angstbewältigung, Reflektion und Motivation. Begleitet wird sie dabei von dem Hund Luchs, einer Katze und der Kuh Bela. Die stille Interaktion der Hauptdarstellerin (Martina Gedeck) mit dem Hund Luchs ist fantastisch gespielt, eine großartige schauspielerische Leistung. Die wunderschöne Berglandschaft und die Natur graben sich Nachhaltig in das Gedächtnis ein. Klar ist aber auch “Die Natur braucht den Menschen nicht, der Mensch aber die Natur um in so einer Lage überleben zu können.”

Bluray Extras:
Empfehlen kann ich jedem sich die Beiträge des Regisseurs Roman Pölsler und der Hauptdarstellerin Martina Gedeck anzusehen.

Genre: Drama
Schauspieler: Martina Gedeck, Wolfgang Maria Bauer, Karlheinz Hackl
Regie: Julian Roman Pölsler
Produktionsland: Österreich, Deutschland
Laufzeit: 108 Minuten
FSK: 12

 

)

Post Rating

Atmen – Arthouse aus Österreich

atmen
Es geht in dem Film um den 19-Jährigen Roman (Thomas Schubert) der in einer Jugendstrafanstalt einsitzt und kurz vor der Entlassung steht. In seinen Freigängen arbeitet Roman bei einem Bestatter, eine Konfrontation mit dem Tod. Der Film bebildert in einer ruhigen, klaren und emotional nicht überladenen Art und Weise. Ein Meisterwerk mit Nachwirkung mit einem fantatischen Thomas Schubert in der Hauptrolle.

 

Umfangreiche Arthouse Kritik zu dem Film via kino-zeit.de:

http://kino-zeit.de/filme/atmen

Genre: Drama
Schauspieler: Thomas Schubert, Karin Lischka, Gerhard Liebmann
Regie: Karl Markovics
Produktionsland: Österreich
Laufzeit: 98 Minuten
FSK: 12

Post Rating

Gnade – Arthouse aus Norwegen, Deutschland

gnade
Bildgewaltiges Arthouse Drama im Norden Norwegens mit dem fantischen Jürgen Vogel in der Hauptrolle. Am Ende darf sich der Zuschauer selbst die Frage stellen, ob er auch so entschieden hätte.

 

Genre: Drama
Schauspieler: Jürgen Vogel, Henry Stange, Birgit Minichmayr
Regie: Matthias Glasner
Produktionsland: Norwegen, Deutschland
Laufzeit: 132 Minuten
FSK: 12

Post Rating

Bessere Zeiten – Arthouse aus Schweden, Finnland

bessere_zeiten
Ein sehr intensives und bewegendes Sozialdrama. Mich hat der Film absolut umgehauen aber auch erschüttert. Besonders hervorheben möchte ich die herausragende Schauspielerische Leistung der Tehilla Blad (im Trailer bei 0:37 zu sehen).

Umfangreiche Arthouse Kritik zu dem Film via kino-zeit.de:

http://kino-zeit.de/filme/bessere-zeiten

Informationen zur Schaupielerin Tehilla Blad via wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tehilla_Blad

Genre: Drama
Schauspieler: Noomi Rapace, Ola Rapace, Tehilla Blad
Regie: Pernilla August
Produktionsland: Schweden, Finnland
Laufzeit: 94 Minuten
FSK: 16

 

Post Rating

Der mit dem Wolf tanzt

dance_with_wolves
Genre: Western
Schauspieler: Kevin Costner, Mary McDonnell, Rodney A. Grant
Regie: Kevin Costner
Produktionsland: USA
Laufzeit: 224 Minuten
FSK: 12

 

Post Rating

Watchmen – Die Wächter

watchmen
Genre: Sci-Fi, Drama, Action
Schauspieler: Jackie Earle Haley, Patrick Wilson, Malin Akerman
Regie: Zack Synder
Produktionsland: USA, Großbritannien
Laufzeit: 163 Minuten
FSK: 16

 

Post Rating

Wenn Träume fliegen lernen | Finding Neverland

fliegen_lernen
Lange habe ich nach dem Titel zu diesem Film gesucht, immer im Hinterkopf das fantastische zauberhafte Ende. Der Film ist für mich was besonderes, da es der Lieblingsfilm meiner Mutter ist. Ein super toller Film dessen Bilder in Erinnerung bleiben :-)

Genre: Drama, Fantasy
Schauspieler: Johnny Depp, Kate Winslet
Regie: Marc Forster
Produktionsland: Großbritanien
Laufzeit: 106 Minuten
FSK: 0

 

Post Rating

Once – ein fatstisches Arthouse Musical Drama

once
Es geht in dem Film um Strassenmusiker die in fantastischer Art und Weise ihrer Liebe zur Musik absolut glaubhaft und liebevoll spielen. Ein ganz grossartiger Film der bei mir einfach ins Herz getroffen hat :-) Was mit den beiden am Ende des Films geschieht, schaut einfach selbst.

Genre: Drama, Musical
Schauspieler: Glen Hansard, Markéta Irglová
Regie: John Carney
Produktionsland: Irland
Laufzeit: 85 Minuten
FSK: 0

 

Post Rating
Seite 37 von 37« Erste...102030...3334353637