SHOPLIFTERS – MANBIKI KAZOKU | Hirokazu Kore-eda | Kino-Tipp

SHOPLIFTERS – MANBIKI KAZOKU | Hirokazu Kore-eda | Trailer (OmdtU)

SHOPLIFTERS – MANBIKI KAZOKU | Hirokazu Kore-eda | Trailer (German)

Mit welchem Einfühlungsvermögen und mit welcher Liebe der Regisseur Hirokazu Kore-eda diese Familie am Rande der japanischen Gesellschaft porträtiert, durchstrahlt das eigene Herz mit innerer Wärme. Ausgezeichnet mit der Goldenen Palme auf den Filmfestspielen in Cannes, lege ich euch dieses Werk sehr zu Herzen.

Getragen werden diese visuell herausragenden und poetischen Bilder vom Kameramann Kondo Ryuto. Öffnet man sich dieser Schwingung, dieser Aura, ist es ein Geschenk für die Menschlichkeit, die eigene Seele. Nach LIKE FATHER, LIKE SON (Jurypreis Cannes Festspiele 2013) und dem so wunderbar gefühlvollen Werk UNSERE KLEINE SCHWESTER (2015), hinterlässt Hirokazu Kore-eda erneut ein inneres Lächeln, eine Umarmung an das Menschsein. (more…)

UNSERE KLEINE SCHWESTER | Hirokazu Kore-eda | Film-Tipp

Unsere_Kleine_Schwester_Filmstill_07

Eine tief berührende Meditation des Lebens. Der japanische Regisseur Hirokazu Kore-eda hinterlässt mit UNSERE KLEINE SCHWESTER ein Strahlen der unendlichen Schönheit und des Glücks im Herzen. Verliebt geht man ins Leben zurück, bedankt sich bei den vier wundervollen Frauen, dass man sie kennenlernen durfte. Ein Meisterwerk von unermesslicher Schönheit. (more…)

Post Rating

DREI GESICHTER | Jafar Panahi | Kino-Tipp

Es wird gemutmaßt, der geliebte Jafar Panahi habe einen neuen Film gedreht.

Die neuen Freiheitsgrade spannen in diesem Roadmovie ein hoffnungsvolles Plädoyer der Menschlichkeit auf. Es sind Tränen der Freude und eine Umarmung von Herzen, dass es solch wunderbare Menschen wie Jafar Panahi gibt. Erinnert man sich zudem an die Menschenrechtsaktivistin Nasrin Sotudeh in TAXI TEHERAN, muss ich an dieser Stelle diesen Seelen meine tiefste Hochachtung aussprechen. DREI GESICHTER öffnet mit dem wunderbaren Humor von Panahi ein Blick in die Zukunft, dieser fremden Kultur. Eine große Freude im Herzen, ein dringlicher Sehbefehl.

Jafar Panahi wollte einen Blick zurück auf die iranische Kinogeschichte werfen und erkunden, was Künstlern zu verschiedenen Zeiten auf unterschiedliche Weise den Weg versperrt hat. Daraus entstand die Idee, durch die drei verschiedenen Figuren der Schauspielerinnen drei Generationen darzustellen: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

“Übrigens, diese Rose ist ein Gruß an die Filmleute, für sie leg ich sie dahin, weil sie ganz wunderbare Menschen sind” * Nasrin Sotudeh * (more…)

Taxi Teheran | Jafar Panahi | Nasrin Sotudeh | Kritik

Taxi-Tehran-4

“Übrigens, diese Rose ist ein Gruß an die Filmleute, für sie leg ich sie dahin, weil sie ganz wunderbare Menschen sind” * Nasrin Sotudeh *

Der iranische Regisseur Jafar Panahi wurde wegen “Propaganda gegen das System” zu einem 20-jährigen Berufsverbot verurteilt. Eine großartige Idee ist es von ihm, als Taxifahrer in ein Taxi zu steigen, um die Fahrgäste über den Iran, die Gesetze und die Einschränkung des geistigen und freien Schaffens sprechen zu lassen. Als Zuschauer schlüpft man direkt in die Dashcam, welche sich im Taxi auf dem Armaturenbrett befindet. (more…)

Post Rating

BRIMSTONE | Dakota Fanning | Guy Pearce| Martin Koolhoven

Brimstone_Filmstill_17

Biblischer Schwefelgeruch. Die feministische Hölle.

Im Mittelpunkt von BRIMSTONE steht der Leidensweg der stummen Hebamme Liz (Dakota Fanning), welche Ende des 19. Jahrhunderts mit ihrem Mann (William Houston), ihrer Tochter (Ivy Georgeg) und ihrem Stiefsohn (Jack Hollington) ein einfaches Leben im amerikanischen Westen führt. Ein Ende findet dieses beschauliche Leben, als ein neuer Prediger (Guy Pearce) in der Stadt auftaucht, welchen Liz augenscheinlich zu kennen scheint. Nach der brutalen Ermordung ihres Ehemannes flieht sie zusammen mit ihren Kindern aus der Stadt. Nach dem ersten Kapitel Revelation (Offenbarung), schließen sich in diesem nicht chronologisch erzählten Neo-Western die Kapitel Exodus, Genesis (Genese) and Retribution (Vergeltung) an. (more…)

Post Rating

SIBEL | Cagla Zencirci und Guillaume Giovanetti | Trailer

Sibel ist seit ihrer Kindheit stumm, kann sich nur mit einer traditionellen Pfeifsprache verständigen. Ein Blick in ihre Augen, in die Tiefe ihrer Seele, in dieser atemberaubend schönen Landschaft, versetzt die eigene Filmseele sofort in eine wunderbare Vibration und Vorfreude auf dieses Werk. Ausgezeichnet als “Beste Europäische Kino-Produktion”, ist es mir eine Freude, wenn das Filmfest München dazu folge Worte ausführt:

„Sibel, eine junge Frau, die sich durch ihre Wildheit, Wärme, Mut, Eigensinn, aber auch Aufopferungsbereitschaft auszeichnet. Dieser außergewöhnliche Film erzählt die Geschichte einer Selbstbehauptung in einer konservativen, nahezu archaischen Gesellschaft der heutigen Türkei. …Sibel wird in großen, wunderschönen Kinobildern und betörend schönen Landschaften erzählt. Sibel bringt eine ungewöhnlich starke Frauenfigur zum Leuchten. Sibel ist große Kinounterhaltung. Sibel macht Spaß und am Ende pfeift sie auf jede Konvention.“ – Kinostart 27.12.2018 (more…)

DER MARSIANER | Matt Damon | Ridley Scott

martian-3

Matt Damon und das Fliewatüüt

“FUCK!”. Es ist das erste Wort welches Mark Watney (Matt Damon) ausspricht, und dazu hat er sichtlich jeden Grund. Bei einem schweren Sturm auf dem Mars, bei welchem Windgeschwindigkeiten von bis zu 400 Kilometern herrschen, bringt sich die restliche Crew mit einem Rettungsschiff in Sicherheit, während Mark – für Tod erklärt – verwundet im Marssand liegt. (more…)

Post Rating

ROMA | Alfonso Cuarón | Kino-Tipp

ROMA, eine dringliche KINO-Sehempfehlung. Die liebe Beatrice Behn führt in ihrer wunderbaren Kritik für Kino-Zeit dazu folgendes aus: “Roma ist solch ein Wunder, solch ein Vehikel zur Transzendenz und Übertragung und wahrlich einer der besten und stärksten Filme Cuaróns, der in seinem Humanismus und seiner emotionalen Vehemenz auf einer Stufe mit Children of Men anzuordnen ist.” (Kino-Zeit) – Kinostart 06.12.2018 (more…)

CLIMAX | Gaspar Noé | Cannes 2018 | Kino-Tipp

CLIMAX | Trailer #2

CLIMAX | Trailer #1

Vorfreude aus der Hölle – Gaspar Noé ist mit CLIMAX endlich zurück. In Cannes 2018 löste er bei den Zuschauern eine elektrisierende Begeisterung bei den Zuschauern aus.  Unauslöschlich schwingt der ekstatische Farbrausch seines Meisterwerks ENTER THE VOID in jeder einzelnen Körperzelle nach. Dieses ist besonders der hypnotischen Meisterleistung des sehr geliebten Stammkameramanns Benoît Debie zu verdanken. – Kinostart 06.12.2018 (more…)

NOVEMBER | Rainer Sarnet | Kino-Tipp

“Liebe und Tod in der estnischen Sagenwelt”

Dank DROP-OUT CINEMA dürfen wir uns ab heute auf das “wahnsinnige” Werk NOVEMBER des estnischen Regisseurs Rainer Sarnet in unseren Kinos freuen. In kontrastreichen und poetischen Schwarzweißbildern entführt er uns nach Estland im 19. Jahrhundert. Der hypnotische Klang der Aura der Fotografie von NOVEMBER, ergreift die eigene Seele sofort, bringt sie in eine märchenhafte und teuflische Vibration.
Es ist mir im Herzen eine Freude, wenn der Regisseur Rainer Sarnet und der Kameramann Mart Taniel mit dieser wunderbaren Symbiose, die Schwingung der Leinwand komponieren – beim Tribeca Film Festival in New York ausgezeichnet für die Beste Kamera.

Der liebe Falk Straub hat zu dem Werk für Kino-Zeit eine sehr spannende Kritik verfasst. – Kinostart 29.11.2018 (more…)

MEIN BRUDER HEISST ROBERT UND IST EIN IDIOT | Philip Gröning | Kino-Tipp

»Was also ist die Zeit? Wenn mich niemand danach fragt, weiß ich es. Wenn ich es einem erklären will, der danach fragt, weiß ich es nicht.« Augustinus

Vor fünf Jahren hat uns Philip Gröning sein gewaltiges Meisterwerk DIE FRAU DES POLIZISTEN präsentiert. Zeit vergeht, die Tränen vergehen, der Schmerz dieses Werks niemals.
Es ist mir eine große Freude, wenn sich meine Filmseele auf MEIN BRUDER HEISST ROBERT UND IST EIN IDIOT freut, diese neue Herausforderung von Philip Gröning. Mit Julia Zange, an der Seite von Josef Mattes, ist Philip Gröning ein Glücksgriff gelungen. Wenn Julia als Elena, mit ihren Augen unter Tränen die vierte Wand durchbricht, traut man sich bei der Intensität, mit welcher sie die Worte “Ich spreche jetzt über Zeit.” spricht, kaum zu atmen. – Es ist Zeit, Kinostart 22.11.2018. (more…)

DER BREITENGRAD DER LIEBE – COLD WAR | Paweł Pawlikowski | Kino-Tipp

„Konzentriere dich aufs Kino, auf die Musik, auf die Bilder, auf starke Momente und langweile mich nicht mit der Prosa des Lebens.“ (Paweł Pawlikowski)

Die ehrliche und überragende Fine Art Schwarzweiß-Fotografie, mit welcher der polnische Regisseur Paweł Pawlikowski zusammen mit seinem Kameramann Łukasz Żal virtuos die Seele der Leinwand verzaubert, ist von einer betörenden Schönheit. Nach IDA, freue ich mich sehr in meiner Seele auf sein neues Meisterwerk COLD WAR. Ein Blick in die Augen der Darstellerin Joanna Kulig, in den Jazz der Seelen Polens genügt, und zusammen mit dem Klang der polnischen Volkslieder, bin ich betört, verliebt. – Kinostart 22.11.2018 (more…)

LORO – DIE ANDEREN | Toni Servillo | Paolo Sorrentino | Kino-Tipp

Das berlusconische Lächeln

“Leider ist es eine Tragödie. Dass Berlusconi dem Regisseur seine legendäre Prachtvilla an Sardiniens Nobelküste für die Dreharbeiten zur Verfügung gestellt hat, zeugt mindestens von Souveränität.”, führt Dirk Schümer aus.

Das wird ein visuelles Fest. Eine “Party”. Ein Rausch. Der geliebte Paolo Sorrentino (LA GRANDE BELLEZZA) umspannt mit seinem neuen Werk LORO das Bunga-Bunga von Silvio mit seinen unvergleichlichen und virtuosen Bildern, dem Klangraum Italiens. Es ist fast hypnotische Satire über Silvio (der im Film nie Berlusconi genannt wird). Die mondäne “Party” um Italien als solches, um dieses italienische Phantom, unwiderstehlich gespielt von Toni Servillo, ist bestimmt eine Sichtung Wert. Kinostart 15.11.2018 (more…)

UTØYA 22. JULI | Erik Poppe | Trailer

(Ein)blick. Der Regisseur Erik Poppe trägt mit der Nachstellung des Attentats auf der Insel Utøya, auf welcher der rechtsextremistische Täter am 22. Juli 2011 in einem Sommercamp 69 jugendliche Seelen getötet hat, eine große, unaussprechliche Verantwortung gegenüber der Opfer und auch des Zuschauers.

In Empathie mit den Opfern, zeigt er uns diese 72 Minuten des Traumata Norwegens. Konsequent, aus der Sicht der Opfer, bleibt die Kamera – ohne sichtbaren Schnitt in einer Einstellung – dicht an Kaja (Andrea Berntzen). Der Blick in die Augen von Andrea Berntzen ist von solche einer Tiefe und Intensität, dass dieser stellvertretend für den Schmerz der Hinterbliebenen und das Traumata der Überlebenden spricht.
“Kaja hat darauf hingewiesen, gleich am Anfang, in ihrer ersten Einstellung: „Du wirst es nie verstehen“ sagt sie in die Kamera und blickt den Zuschauer direkt an. „Aber hör mir einfach zu.“ (Kino-Zeit) – Kinostart 20.09.2018 (more…)

SUSPIRIA (2018) | Tilda Swinton | Dakota Johnson | Luca Guadagnino | Kino-Tipp

“Es ist eine kleinteilige Faltarbeit, die hier geleistet wurde, die eine wunderbare Mischung aus Hommage an das Original und gleichsam ihr ganz eigenes Ding geworden ist.” (Beatrice Behn)

Möge der Tanz beginnen. Sehr zu meiner Freude hat sich Luca Guadagnino, durch die hypnotisch-geniale “Hexerei” von Dario Argentos SUSPIRIA (1977), in seinem neuen Werk SUSPIRIA (2018) zu etwas Neuem inspirieren lassen. Ganz liebevoll fügt Beatrice Behn in ihrer wunderbaren Kritik für Kino-Zeit aus: “Eins ist klar, es wird noch sehr viel über Suspiria geredet werden, allein die Analyse aller Motive und Metaphern des Filmes wird ein ganzes Buch füllen können.”
Als würde man sich auf eine erneute Formatierung des Gehirns freuen. Wie könnte es schöner sein, als mit der göttlichen Tilda Swinton, in der Rolle als Leiterin Madame Blanc.

Dario Argentos SUSPIRIA (1977), ist ein grandioses Meisterwerk, welches ich die Tage auf der großen Leinwand, in der atemberaubend-restaurierten Version genossen habe. Ab der ersten Sekunde wirkt dieses Werk, mit seiner virtuosen Kamera und den Farben, wie eine Hypnose. Gefangen in einem genialen Bild- und Klangraum, welcher es über Tage, wenn sogar ein Leben lang kaum ermöglicht, in die reale Welt zurückzukehren. Geist und Seele tanzen unaufhörlich und unaussprechlich um dieses Werk voller Genialität. – Kinostart 15.11.2018 (more…)

Seite 2 von 4112345...102030...Letzte »